AUSSEHEN GUT ZU WISSEN FÜR GESUNDHEITSBEWUSSTE

Tipps für einen perfekten Bikini-Tag

Tipps für einen perfekten Bikini-Tag    Thinkstock

Der perfekte Bikini-Tag - im 7-Tage-Plan

Wer wünscht sie sich nicht – die perfekte Bikini-Figur. Doch meistens steht die Bikini-Saison schneller vor der Tür als wir die ungeliebten Überbleibsel der Weihnachtskeks-Orgien abtrainieren können. Wie Sie mit ein klein wenig Vorbereitung trotzdem eine super Figur machen und am Strand alle Blicke auf sich ziehen – wir verraten es Ihnen.

Eine Woche vorher:

Abends auf Kohlenhydrate verzichten. Lieber zu Eiweißhaltigem wie Fisch, Geflügel oder Fleisch greifen und mit leckerem Salat oder gegrilltem Gemüse kombinieren. Das kurbelt den Stoffwechsel an und Sie können in einer Woche das ein oder andere Pfündchen verlieren.

Als zusätzlicher Antrieb für Ihren Energieumsatz: Bewegen Sie sich 2-3 Mal die Woche. Dabei müssen Sie nicht gleich zur Hochleistungssportlerin werden. Yoga, Pilates, 30 Minuten joggen, schwimmen oder ein Fitnesskurs verhelfen Ihnen nicht nur zu einer besseren Figur, auch Ihr Körpergefühl und Ihre Ausstrahlung werden automatisch postiver, weil Sie sich wohler fühlen und Ihren Körper bewusst spüren.

Fünf Tage vorher:

Versuchen Sie, viel Wasser zu trinken. Mindestens 1,5 Liter am Tag sind das Minimum, um den Stoffwechsel anzuheizen und Schlacken aus dem Gewebe zu spülen. Unterstützend wirken dabei Powerdrinks wie z.B. selbstgemachte Smoothies aus Obst, Gemüse und anregenden Gewürzen wie Ingwer, Cayennepfeffer oder Pfeffer. Aber Vorsicht: Die Fertig-Variante aus dem Supermarkt enthält oft unnötigen Zucker. Wenn Sie den Drink selbst mixen, wissen Sie, was drin ist und auch Ihr Portemonnaie kommt günstiger weg.

Drei Tage vorher:

Selbstbräuner auftragen. Hier eignen sich bräunende Bodylotions, die Stück für Stück einen leichten Braunton aufbauen, oder Sie greifen gleich zum Selbstbräuner, bestenfalls nach einem vorherigen Peeling, damit Ihr Sonnenteint länger anhält. So kaschieren Sie zusätzlich lästige Cellulitedellen und Ihre gesamte Silhouette erscheint schlanker.

Am Abend vorher:

Kein blähendes Gemüse essen: Kohl, Bohnen oder Zwiebeln sind der Feind jeder noch so gestählten Bikinifigur – sie sind schwerer verdaulich und produzieren unnötige Luft im Bauch – was zur Folge hat, dass der Bauch gleich ein wenig voluminöser erscheint, als er ist. Besser: eine leichte Gemüsesuppe. Sie ist gut verdaulich und regt den empfindlichen Magen nicht unnötig auf.

Am Bikini-Tag:

Verzichten Sie auf Kohlensäure am Bikini-Tag. Sprudelwasser produziert Luftbläschen im Bauchraum und wirkt dem flachen Bauch entgegen.

Auch davon sollte man heute eher absehen: Fettiges Essen sowie rohes Gemüse und Obst. Für alle drei braucht der Körper lange, um sie zu zersetzen und zu verdauen, mit der Folge, dass sie sehr lange im Magen verbleiben und zu einem „vollen Bauch“ führen.

Die perfekte Bikini-Mahlzeit sieht folgendermaßen aus: Frischer Joghurt mit Haferflocken, Honig und geriebenem Apfel hält lange satt, ohne die Verdauung übermäßig in Beschlag zu nehmen. Dazu trinken Sie stilles Wasser oder auch eine leichte Fruchtschorle. Erfrischend, energetisch und leicht – ohne zu belasten.

Ziehen Sie nur einen Bikini an, in dem Sie sich wirklich wohl fühlen und der nicht einschneidet oder Sie das Gefühl haben, die Luft anhalten zu müssen. Bei dem ganzen Posieren und Herumzupfen geht Ihnen sonst der eigentliche Spaß verloren: Ihr erholsamer Bikini-Tag.

Wenn es dann nun endlich an den Strand geht, gilt vor allem eins:
Haltung bewahren: Bauch rein, Brust raus. Immer schön gerade stehen. Und vergessen Sie auf keinen Fall, Ihr charmantes Lächeln einzusetzen.

Ganz wichtig: Lassen Sie sich nicht von den Blicken anderer verunsichern! Wenn man Sie anschaut, dann ganz sicher nicht, weil man all Ihre Makel betrachtet, sondern weil man etwas an Ihnen faszinierend findet – die meisten Menschen sehen uns aus viel positiveren Augen als wir selbst.

Fazit:

Bereiten Sie sich entspannt auf Ihren Bikini-Urlaub vor, genießen Sie ihn in vollen Zügen und vor allem: Lieben Sie sich selbst und Ihren Körper, denn nichts wirkt attraktiver, als eine Frau, die sich mit allen Makeln und Fehlern akzeptiert!

Lesen Sie auch:

Mit Faszientraining zum Traumkörper

Orangenhaut weg in 12 Tagen

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FÜR GESUNDHEITSBEWUSSTE FEED

MEINE ALTERSGRUPPE