AUSSEHEN MODE TRENDS & STILE

Ein individueller Stil ist wichtig

Ein individueller Stil ist wichtig    flickr.com

Kleidung mit Wohlfühlfaktor – Du bist, was du trägst.

Die Kleiderwahl bestimmt maßgeblich unser Verhalten und unser Wohlbefinden. Das haben schon Forscher in vielen Untersuchungen nachgewiesen. Und auch ohne wissenschaftliche Studien wissen wir aus unserer Erfahrung, dass wir uns anders fühlen und verhalten, je nachdem, was wir tragen.

"Kleider machen Leute." – diesen Satz kennt jedes Kind. Doch diese Aussage ist nicht nur ein Spruch aus einem Märchen oder ein oberflächliches Statement. An ihm ist auch etwas Wahres dran. Studien belegen, dass Kleidung sich darauf auswirkt, wie andere uns wahrnehmen und wie wir uns verhalten. Sie ist also ein entscheidender Wohlfühlfaktor für ihren Träger. Die Meinungen darüber, was die ideale Wohlfühlkleidung ist, gehen allerdings auseinander.

Kleidung zum Wohlfühlen kann stilvoll sein

Viele assoziieren mit dem Wort "Wohlfühlkleidung" vor allem Freizeitoutfits für kuschelige Stunden vor dem Kamin und andere unkomplizierte, bequeme Kleidung, bei deren Zusammenstellung sich der Träger oder die Trägerin keine besondere Mühe geben muss. Einfach aus dem Schrank fischen, reinschlüpfen, fertig.

Natürlich sollten die Sachen angenehm zu tragen und bequem sein. Doch um sich wohl zu fühlen, muss man nicht unbedingt zu Jogginghosen und unförmigen T-Shirts greifen. Nachlässigkeit in Sachen Kleidung kann sich sogar kontraproduktiv auswirken, zum Beispiel im Beruf, aber auch im Privatleben. Wer auf einer Hochzeit seine bequeme Jeans trägt, hinterlässt höchstwahrscheinlich einen negativen Eindruck beim Brautpaar. Und ob man sich damit dann "wohlfühlt", ist mehr als fraglich.

Entscheidend ist der individuelle Stil. Für die einen ist er sportlich, entspannt und unkompliziert, für die anderen extravagant, romantisch oder klassisch. Ein Stilmix ist natürlich auch möglich. Die amerikanische Marke Polo Ralph Lauren beispielsweise steht für einen klassischen, sportlich-eleganten Stil, wie man im Shop von VAN GRAAF sehen kann. Sie vereint sportliche Lässigkeit mit gehobener, eleganter Mode. Für Liebhaber extravaganter, fröhlich-bunter Mode mit einem leichten Hippie-Feeling gibt es das spanische Modelabel Desigual. Wer lebensfrohe Farben, auffällige Muster und ausgefallene Schnitte trägt, fühlt sich oft am wohlsten, wenn er im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. Welchen Geschmack man auch immer hat: Für jeden Stil gibt es modische und hochwertige Bekleidung.

In welcher Kleidung fühle ich mich wohl?

Um sich in der eigenen Kleidung wohl zu fühlen, muss man wissen, was man mag und was einem steht. Modezeitschriften und Stilberater können helfen, anhand von Persönlichkeitstests den Kleidungsstil zu finden, der am besten zu einem passt. Viele müssen dabei erst den Mut aufbringen, über ihren Schatten zu springen, um Neues auszuprobieren. Wichtig ist dabei allerdings, sich nicht zu verstellen. Der Figurtyp spielt natürlich auch eine Rolle. Kleidung sollte außerdem immer zum Anlass passen. Under- oder overdressed fühlen wir uns eher unwohl. So sollte man sich bei der Arbeit oder zu bestimmten Anlässen dem Dresscode entsprechend anziehen, wenn es denn einen gibt.  

Weitere Informationen:

Kerzenschein, Kakao & Kushceldecke: Happy Cocooning

Figurtypen: Gekonnt in Szene gesetzt

Bildrechte: Flickr Quedada fotografos/modelos Inicio de la primavera 2015 Gaudencio Garcinuño CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

TRENDS & STILE FEED

MEINE ALTERSGRUPPE