ENTSPANNUNG ENTSPANNUNGSTECHNIKEN

Shiatsu

Shiatsu    123rf.com/ Andriy Popov

Shiatsu – Eine Behandlungstechnik aus Japan

Diesen Begriff haben bestimmt schon viele von Ihnen gehört, doch nur wenige können sich darunter etwas vorstellen. Aus diesem Grund stellt Ihnen Meine VITALITÄT die Behandlungstechnik vor.

Was ist eigentlich Shiatsu?

Das Wort „Shiatsu“ oder auch „Shiatzu“ setzt sich aus dem japanischen „shi“ (Finger) und „atzu“ (Druck) zusammen. Es ist eine Behandlungstechnik, hinter der 4000 Jahre fernöstlicher Medizin, Heilkunst und Philosophie stehen.

Konkret wird Shiatsu mit Daumen, Fingern und Handflächen ausgeführt, doch dies sind eigentlich nur die Kontaktstellen für die Energieübertragung. In Wirklichkeit ist am Shiatsu der ganze Körper beteiligt, indem das Körpergewicht und die gesammelte Aufmerksamkeit in die Fingerspitzen verlagert werden.

Probieren Sie es aus:

Bei der Selbstbehandlung ist der Druck mit zwei oder drei Fingern gleichzeitig die bequemste Methode. Auf diese Weise können Sie z.B. Rücken und Schultern bearbeiten. Die Finger sind gebogen, der Druck erfolgt mit den Fingerkuppen, nicht mit den Spitzen.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

ENTSPANNUNGSTECHNIKEN FEED

MEINE ALTERSGRUPPE