ERNÄHRUNG GETRÄNKE KAFFEE & KAKAO

Kaffee - von der Bohne bis hin zum Kaffee in der Tasse

Kaffee - von der Bohne bis hin zum Kaffee in der Tasse    Green Vital Media GmbH

Erstellt am 8. Oktober 2017

Stefan Richter

von Stefan Richter


Experte für Kaffee und Kakao

Die Welt des Kaffees

Kaffee ist in aller Munde. Deutschland ist nach den USA das zweitwichtigste Kaffeeimportland der Erde. Rund 150 Liter trinkt jeder Bundesbürger jährlich im Durchschnitt. MEINE VITALITÄT lädt Sie ein auf eine Reise in die Welt des Kaffees. Gemeinsam mit unserem Experten für Kaffee Stefan Richter entdecken Sie alte Traditionen und lernen Anbau und Ernte der Kaffeepflanze sowie Kaffeesorten und Zubereitungsmethoden zu unterscheiden. Neben wertvollen Tipps zum Kauf von gutem Kaffee stellen wir Ihnen vor, wie er auf Ihre Gesundheit wirkt.

Herkunft und Verbreitung von Kaffee

Arabica-Kaffee und Robusta-Kaffee sind die zwei bekanntesten und am meisten gehandelten Kaffeesorten. Wilde Urformen findet man noch heute im Hochland von Äthiopien. Nach geschichtlichen Überlieferungen entdeckte ein Ziegenhirte aus Kaffa die muntermachende Wirkung der Kaffeefrüchte als erster bei seinen Ziegen. Die heutige Bezeichnung für das muntermachende Getränk wandelte sich im Laufe der Zeit von „Qahwa(h)“ über „Kahwe(h)“ zu „Kaffee“.

Das Kaffeemonopol der Araber verhinderte für sehr lange Zeit, dass Kaffeepflanzen auch außerhalb der arabischen Mittelmeerregionen angebaut werden konnte. Erst die Holländer schafften es, die keimfähigen Bohnen in ihre Kolonien zu bringen. Die Türken brachten die erste Schiffsladung mit den Bohnen 1630 nach Europa. Um dauerhaft den Kaffee zu genießen, eröffneten die Europäer in Venedig zeitgleich eines der ersten Kaffeehäuser. Heute wird Kaffee rund um den Äquator auf unterschiedlichen Kontinenten angebaut. Brasilien hat die beste Infrastruktur für die erfolgreichste Kaffeeproduktion. Vietnam ist, gemessen an den angebauten, ausgereiften und eingesackten Bohnen, den südamerikanischen Produzenten dicht auf den Fersen. Der weltweit größte Handelsumschlagplatz für den zweitmeist gehandelten Rohstoff ist Hamburg.

Anbau und Ernte von Kaffee

Die Anbaugebiete befinden sich rund um den Äquator, im sogenannten Kaffeegürtel. Dort ist das tropische Klima ideal. Bei der hohen Luftfeuchtigkeit wachsen die Kaffeepflanzen am besten. Lediglich die Hitze verträgt die sensible „Arabica“-Pflanze weniger gut. Deshalb baut man sie in Höhenlagen bei kühleren Temperaturen zwischen 13 und 30 Grad und die „Canephora“-Pflanze bei einer durchschnittlichen Temperatur von 26 Grad an. Die erste optimale Ernte erreicht im 12. bis 14. Jahr ihren Höhepunkt.

Trotz guter klimatischer Bedingungen bleibt Kaffee ein Luxusgut. Geerntet wird ein Mal im Jahr. Je sorgfältiger die Pflückung, desto edler wird die Qualität der Ernte. Neben der selektiven Handernte werden die Kaffeekirschen auch mittels Kämmen oder Erntemaschinen abgelesen. Anschließend werden sie gewaschen, halbgewaschen oder trocken aufbereitet. 

Röstung des Kaffees

Das Geheimnis eines richtig guten Kaffees hängt maßgeblich von seiner Röstung ab. Vor jeder Röstung steht die Überlegung, wie der Kaffee getrunken werden soll. Erst mit dieser Verarbeitung entwickelt er seinen typischen Geschmack.

Zwei Röstverfahren werden eingesetzt: die handwerkliche Trommelröstung und die industrielle Röstung. Erstere ist besonders für die Kaffeespezialitäten geeignet. Denn, um so schonender die Kaffeebohnen geröstet werden, desto mehr Aromen und Öle entwickeln sich. Gut zu wissen: 800 Inhaltsstoffe sind bekannt, weitere 300 bis 400 Substanzen sind bisher noch unbekannt.

Damit Sie als Kaffeegenießer die typischen Aromastoffe in Ihrer Kaffeetasse wiederfinden, müssen Sie den Kaffee vor der Zubereitung mahlen. Der Mahlgrad richtet sich nach der jeweiligen Zubereitungsmethode.

Zubereitungsmethoden - von Filterkaffee bis French Press

Aufgebrüht, aufgekocht oder gefiltert. Über Jahrhunderte hinweg entstanden nationale und regionale Rituale, um den Kaffee zuzubereiten. Nach wie vor spielen die Zubereitungsmethoden eine wichtige Rolle, sind aber Geschmacksache.

  • Filterkaffee (Handfilter oder Filter-Kaffeemaschine)
  • Türkischer Kaffee/Mokka
  • Karlsbader Kaffee
  • Mokkakännchen
  • Press- und Stempelkanne
  • Löslicher Kaffee
  • Maschinen mit Kaffeepads oder Kapseln
  • Halbautomaten (Siebträger)
  • Vollautomaten (Kolbenkaffeemaschine)

Gesundheit und Wirkung

Wissenschaftler vermuten, dass Proteine, Kohlenhydrate, Fette, Säuren und andere Substanzen, die bisweilen unerforscht sind, den Verlauf von vielen Krankheiten positiv beeinflussen. Vor allem das Koffein hat es in sich.

Der Muntermacher steigert sowohl unsere geistige als auch körperliche Leistungsfähigkeit.

Was macht einen qualitativ hochwertigen Kaffee aus?

Die Qualität der Kaffeeernte wird anhand von Klassifizierungen bereits im Ursprungsland beurteilt. Diese sind nicht einheitlich, sondern von Region zu Region unterschiedlich. In Guatemala wird beispielsweise nach der Höhenlage, in Brasilien dagegen ausführlich nach Kriterien wie Ursprung, Art, Aufbereitung, Fehlerzahl, Geschmack, Größe, Farbe und Röstung klassifiziert. Aber auch die weitere Verarbeitung spielt eine entscheidende Rolle. Ein hochwertiger Kaffee entwickelt viele angenehme Aromen, aber wenig Chlorogensäuren.

Wichtige Qualitätsmerkmale sind Nachhaltigkeit und faire Bedingungen vor Ort. Fair Trade garantiert allerdings nicht zwangsläufig fairen Kaffeeanbau. Oft ist der Preis wichtiger als ein von Nachhaltigkeit und Fair Trade geprägtes Gütesiegel.

Ähnlich wie bei Wein oder Schokolade gibt es bei dem Kaffee Standard- und Spezialitätensorten. Sie unterscheiden sich hinsichtlich der Qualität und deutlich im Preis.

Kaffeevielfalt kaufen und zuhause genießen

Es gibt zahlreiche Onlineshops, bei denen Sie sich schnell und flexibel Kaffee kaufen können. Die Auswahl ist sehr groß. Sie reicht von gemahlenem Kaffee, Kaffeebohnen, Kaffeepads bis hin zu Instantkaffee für jeden Geschmack.

Auch das nötige Kaffeezubehör wie Kaffeekannen, Kaffeemaschinen, Kaffeemühlen, Espressomaschinen, French Press, Kaffeevollautomaten, Milchaufschäumer, Wasserkocher, Reinigungszubehör, Tassen und Gläser, Kaffeefilter u.v.m. gibt es in vielen Variationen. 

Verbände und Organisationen

Weltweit gibt es zahlreiche Kaffeeverbände. Zu den wichtigsten zählen die deutsche Röstergilde, die Alliance Coffee of Excellence (ACE) sowie die Speciality Coffee Association Europe/America (SCAE/SCAA) für den Spezialitätenkaffee.

Weitere Informationen:
Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Kaffees und seine gesundheitliche Wirkung bei Meine Vitalität.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

KAFFEE & KAKAO FEED

MEINE ALTERSGRUPPE