AUSSEHEN HAUT HAUTALTERUNG

Anti Aging Kosmetik - keine Trend, sondern Lebenserhaltung

Anti Aging Kosmetik - keine Trend, sondern Lebenserhaltung    iStock/evgenyatamanenko

Erstellt am 1. Februar 2018

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Die wunderbare Welt der Anti-Aging-Kosmetik

„Jung aussehen“ ist das erklärte Wunschziel jeder Art von Anti-Aging Kosmetik. Diese Bewegung hat vor allem im letzten Jahrzehnt besonders an Bedeutung gewonnen: Anti Aging-Produkte sind aus den Regalen und aus der Werbung gar nicht mehr wegzudenken. MEINE VITALITÄT erklärt Ihnen diesen Trieb zur Lebenserhaltung, wie es funktioniert und worauf Sie achten sollten.

Mit Kosmetik gegen das Altern

Wer die jugendliche Frische seiner Haut erhalten will, muss früh anfangen, denn der Alterungsprozess der Haut fängt noch in den 20ern an. Es macht also Sinn, schon in jungen Jahren mit gezielten Kosmetikbehandlungen zu starten, denn der regelmäßige Besuch im Kosmetikstudio beugt einem ganz sicher vor - der Tiefe der Faltenbildung. Die Behandlungen, unterstützt durch eine hervorragende Wirkstoffkosmetik, können den Alterungsprozess zudem merklich verzögern und lassen das Hautbild gesund und gepflegt wirken.

Wirkstoffkosmetik & Apparative Kosmetik - So funktionierts

Im Kosmetikinstitut BNew in München werden eine Vielzahl von Anti-Aging-Behandlungen angeboten, erzählt uns Inhaberin Frau Müller. Doch erst nach einer eingehenden Hautbildanalyse wird die geeignete Behandlung individuell angeboten. In der Kabine, wie auch in der Pflege für zu Hause, wird eine sogenannte Wirkstoffkosmetik verwendet, die bei regelmäßiger Anwendung eine Vielzahl von Hautbedürfnissen befriedigt. Wirkstoffe wie das Coenzym Q10, auch Ubichinon genannt, ist der Feind der freien Radikale und ein Jungbrunnen für die Zellen, die Vitamine ACE regen die Zellteilung an, bringen die Kollagenproduktion in Gang und agieren als Feuchtigkeitsbinder. Fruchtsäuren und Salicylsäuren sorgen für eine Erneuerung der Hornschicht. Das große Spektrum der Wirkstoffe wird in der Kosmetikbehandlung gezielt eingesetzt. Wichtig ist immer die Behandlung in Kombination mit der Pflege daheim - und das in einem regelmäßigen Abstand. Alle 6 bis 8 Wochen sollte man seinen Termin für die nächste Kosmetikbehandlung ansetzen. Eine etwas invasivere Möglichkeit für Gesicht und Körper bieten apparative Kosmetikbehandlungen. Die heutigen Anwendungen liefern Ergebnisse, die eine kosmetische Behandlung von außen kaum toppen kann. Denn die Wirkstoffe werden mittels verschiedener Verfahren wesentlich tiefer in die Hautschicht eingeschleust und können sich dort in vollem Umfang entfalten.

Worauf muss man achten?

Wichtig ist, dass man sich für eine apparative Kosmetikbehandlung an ein exzellentes Kosmetikstudio wendet. Fachliche Kompetenz geht hier über alles, denn eine apparative Anti-Aging-Kosmetikmaßnahme ist keine Wellnessbehandlung. Es kann durchaus sein, dass man für einige Tage nach der Behandlung nicht gesellschaftsfähig ist.

Geeignete apparative Anti-Aging-Behandlungen sind Microneedling, Radiofrequenzbehandlung, Mesotherapie, Microdermabrasion, Ultraschallbehandlungen, Elektroporation oder endodermische Massage. Populär sind auch Methoden wie Vampir- oder Fadenlifting. Hier handelt es sich um Möglichkeiten, die ausschließlich einem Arzt obliegen. Apparative Kosmetik wird seit einigen Jahren im deutschsprachigen Raum verstärkt angeboten. Sitzungen für apparative Behandlungen sind zum Teil kostenintensiv, allerdings überzeugen die Resultate. Wichtig ist die genaue Analyse des Hautbildes und die fachliche Beratung durch die Kosmetikerin.

Die richtige Lebensweise machts

Die beste kosmetische Behandlung kann nur dann wirken, wenn wir auch bereit sind, unsere Lebensweise zu ändern und gesund zu leben. Natürliche Feinde für die Haut sind eben freie Radikale, UV Strahlen, zu wenig Flüssigkeitszufuhr und natürlich ungesundes Essen. 8 Gläser Wasser/Tee am Tag (keine gesüßten Getränke) sind wichtig für die Zellreinigung und Erneuerung, gesundes, ballaststoffreiches Essen mit Vitaminen und Mineralstoffen tut dem Darm, dem Stoffwechsel und der gesamten Vitalität gut. Schlafmangel und Stress sind absolute Killer für das Hautbild, daher ist eine bewusste Entschleunigung vom Alltagsstress ein Anti-Aging-Mittel per se. Sonnenschutz mit einem hohen SPF ist ein absolutes Muss für alle, die ihre Haut jung erhalten wollen. Eine Anti-Aging-Kosmetikbehandlung lohnt sich für jede Frau, der das Thema schöne Haut am Herzen liegt. Jung auszusehen ist in der heutigen Zeit eine Frage der richtigen Pflege. Jung zu sein und zu bleiben eine Frage der inneren Einstellung - und wie immer - die richtige Kombi machts.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

HAUTALTERUNG FEED

MEINE ALTERSGRUPPE