AUSSEHEN GESICHT AUGEN

Gesunde Augen fördern

Gesunde Augen fördern    Pixabay

Erstellt am 15. November 2019

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Tipps für die Gesundheit der Augen

Bei Vorsorgeuntersuchungen wird oftmals der Fokus auf die körperliche Gesundheit im engeren Sinne gelegt. Dies ist durchaus wortwörtlich auszulegen, denn das Interesse liegt diesbezüglich bei der Gesundheit des Herzens, der Lunge und vielleicht des Herz-Kreislauf-Systems im Allgemeinen. Leider wird nur ein geringer Fokus auf die Gesundheit der Augen gelegt, obwohl es doch das wichtigste Sinnesorgan des Menschen ist. Erst, wenn die Sehstärke nachlässt, bemerkt man die vernachlässigte Vorsorge. Meine Vitalität gibt Ihnen Tipps, wie Sie sich präventiv um Ihre Augengesundheit kümmern können.

Grundsätzlich ist es durchaus einfach, eine gesunde Sehstärke zu behalten. Es ist wichtig einen gesunden Lebensstil zu pflegen, in dem Sie für ausreichende Entspannung, die richtige Ernährung und viel Bewegung sorgen.  

Gesunde Ernährung fördert die Gesundheit der Augen

Neben einer ausgewogenen Energiebilanz auf Ihrem Teller, müssen Sie darauf achten, allen wichtigen Nährstoffen, wie Vitamin A, welches u.a. in Karotten enthalten ist, sowie die Vitamin B und C. Achten Sie auf gesunde Fette und nehmen Sie Omega-3-Fettsäuren auf den Speiseplan. Welche Vitamine und Nährstoffe in welchen Lebensmitteln stecken, finden Sie hier.

Achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Wasser, Tee und Saftschorlen sind nicht nur gesund, sie versorgen den Organismus auch mit genügend Flüssigkeit und fördert somit den Stoffwechsel.

Ruhepausen und Entspannung

Entspannungszeiten sind ebenfalls gut für die Augen. Sorgen Sie dafür, dass Sie ausreichend schlafen. Durch die Entlastung der Augen, schonen Sie die Augenmuskel und sie können sich wieder erholen. Eine gute Durchblutung des Körpers wirkt sich ebenfalls auf die Sehkraft der Augen aus. Diabetes, Bluthochdruck usw. schaden auch den Augen. Mit sanften Sport halten Sie nicht nur Ihren Köper fit. Sie sorgen auch für eine gute Durchblutung des Körpers. Regelmäßige Entspannungsübungen sind ebenfalls fördern. Mit Techniken wie Autogenes Training oder Yoga können Sie den Druck auf die Augen vermindern und somit für Entspannung der Augen sorgen.

Risiko Alkohol und Tabak

Verzichten Sie auf alle schädlichen Stoffe wie Alkohol, Zigaretten und Drogen. Sie erhöhen das Risiko für Augenkrankheiten wie z.B. Linsentrübung oder trockene Augen.

Pausen von Bildschirmen

Wer viel Zeit vor dem Computer, Handy oder TV verbringt, sollte die Augen in regelmäßigen Abständen entspannen und ihnen eine Pause von den Anstrengungen gönnen. Fixieren Sie bewusst unterschiedliche Punkte in ihrer Umgebung. Augen benötigen Abwechslung. So bleiben auch die Augenmuskel beweglich.

Weitere Informationen:

Sollten Sie Fragen zu Ihrer individuellen Augenvorsorge haben, können Sie sich jederzeit auch professionelle Unterstützung und Beratung durch einen Optiker einholen. Z.B. berät ein Optiker in Osnabrück seine Kunden proaktiv dahingehend, wie man seine Augengesundheit früh und langfristig aufrechterhalten kann.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

AUGEN FEED

MEINE ALTERSGRUPPE