AUSSEHEN GUT ZU WISSEN FÜR FAMILIEN

Die unschönen Dehnungsstreifen treten bei fast allen Schwangerschaften auf.

Die unschönen Dehnungsstreifen treten bei fast allen Schwangerschaften auf.istockphoto.com_leolintang

Erstellt am 18. Dezember 2013

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Dehnungsstreifen entfernen: neue effektive Behandlungsmethode

Die Freude auf den Nachwuchs, das Wachstum des Babys oder auch die einfache Umfangszunahme an einem bestimmten Körperteil ist oft mit der Bildung von sogenannten Dehnungs- oder Schwangerschaftsstreifen verbunden. Im Fachjargon werden sie Striae gravidarum genannt. MEINE VITALITÄT erklärt Ihnen woher die Dehnungsstreifen kommen und was Sie dagegen tun können.

Wenn der Körper schnell wächst, kann es vorkommen, dass sich an bestimmten Körperteilen der Umfang schneller vergrößert, als die darüber liegende Haut mitwachsen kann. Sie wird gedehnt (daher auch der Name – Dehnungsstreifen, Striae distensae).

Woher kommen Dehnungsstreifen?

Um den Prozess der Dehnungsstreifenbildung nachvollziehen zu können, muss man ein wenig über den Aufbau der Haut wissen. In der tieferen Hautschicht Dermis befindet sich die berüchtigte Kollagenschicht – sie ist dafür verantwortlich, dass die Haut prall, elastisch und auch jugendlich aussieht.

Daher können die meisten kosmetischen Hautprobleme, wie Dehnungsstreifen, aber auch Falten, Narben, gealterte Haut in Wahrheit auf unterschiedliche Verletzungen und Probleme mit der Kollagenschicht zurückgeführt werden.

Die Ursachen der Dehnungsstreifen sind multikausal und die Bildung von Striae ist von mehreren Faktoren während der Schwangerschaft abhängig:

  • eine familiäre Veranlagung für schwaches Bindegewebe;
  • eine übermäßige Dehnung der Haut, z.B. bei Mehrlingsschwangerschaften;
  • bestehendes Übergewicht oder/und eine starke Gewichtszunahme während der Schwangerschaft;
  • Anstieg des Hormons Cortisol während der Schwangerschaft, was zu einem Kollagenabbau bzw. zur Kollagenumwandlung in der Haut führen kann

Die übermäßige Dehnung kann dazu führen, dass die Kollagenschicht reißt. Die darüber liegenden äußeren Hautschichten verlieren den Halt und fallen ein. Dadurch verändert sich die Struktur und Beschaffenheit der oberen Hautschichten und wir sehen das typische Bild von Dehnungsstreifen.

Dehnungsstreifen heilen leider nicht von allein ab, sie wechseln mit den Jahren die Farbe von rosa zu weiß, werden eventuell weniger auffällig, sind aber in der Regel ein Leben lang unerwünschte, aber treue Weggefährten.

Wie funktioniert RF Microneedling?

Radiofrequenz Microneedling ist ein modernes, hochwirksames Verfahren zur Restrukturierung und Regeneration der Haut. Dabei werden ultrafeine vergoldete Nadeln in eine ganz bestimmte Tiefe in die Haut eingeführt und geben in der Zielschicht einen Wärmeimpuls mit Hilfe der Radiofrequenzenergie ab.

Die durch die Nadeln verursachten Mikroverletzungen der Hautoberfläche, setzen einen starken Reiz, der die körpereigenen Regenerationskräfte aktiviert. An den behandelten Stellen beschleunigt sich der Stoffwechsel um ein Vielfaches des Normalzustandes. Es werden große Mengen an Fibroblasten (Hautzellen) produziert und die Hautoberfläche restrukturiert sich auf natürlichem Wege.

Der in der Tiefe der Haut gesetzte Wärmeimpuls sprengt die alten Kollagenstrukturen und zwingt den Körper dazu, den Wiederaufbauprozess der Kollagenschicht in Gang zu setzen. Dabei wird meistens deutlich mehr Kollagen produziert als vor der Behandlung vorhanden war. Damit wird die verletzte Kollagenschicht intensiv zur Selbstheilung angeregt und die mit dem Alter verlorenen Kollagenstrukturen wieder aufgebaut.

Durch diese besondere Wirkungsweise der RF Microneedling Behandlung, bildet der Körper eigenes frisches Bindegewebe und behebt damit das unerwünschte Problem an der Quelle des Entstehens.

Aus diesem Grund müssen Patienten Geduld mitbringen, denn RF Microneedling ist keine Operation, bei der Unerwünschtes entfernt und Fehlendes mit künstlichen Substanzen aufgefüllt wird. Hier wird ein natürlicher Prozess in Gang gesetzt, dessen erste Auswirkungen meistens erst nach 4-6 Wochen zu sehen sind. Das Endergebnis einer Behandlung sieht man erst nach 10-12 Wochen.

Für ein optimales Ergebnis sind bei Dehnungsstreifen 3 - 5 Behandlungstermine im Abstand von jeweils 4 - 6 Wochen notwendig. Andere Indikationen, wie zum Beispiel, Narben, allgemeine Hautstraffung und -verjüngung hingegen, sind bereits mit 2 - 3 Sitzungen erfolgreich zu behandeln.

RF Microneedling ist nicht gleich Microneedling

Trotz der ermutigenden Ergebnisse ist große Vorsicht geboten - denn RF Microneedling ist nicht gleich Microneedling.

Es bedarf einer großen Erfahrung und eines guten und zuverlässigen Anwendungsgerätes, um Microneedling wirklich erfolgreich und sicher anzuwenden. Es gibt viele unterschiedliche Faktoren die zu beachten sind und die über Erfolg oder Misserfolg der Behandlung am Ende entscheiden. Dazu gehören die spezifischen Besonderheiten der Haut an der zu behandelnden Stelle, genauso wie die optimale Einstichtiefe und die notwendige Menge der Radiofrequenzenergie.

Es ist auch sehr wichtig, mit welcher Art Microneedling die Behandlung durchgeführt wird. So wird eine herkömmliche Microneedling Behandlung mit einem sogenannten Hautroller durchgeführt, wobei der Roller eine vorher bestimmte Tiefe der Nadeln aufweist und dieser einfach über die Haut gerollt wird und kleine Mikroverletzungen an der Hautoberfläche verursacht. Bei dem fraktionierten Microneedling mit Radiofrequenzenergie RF Secret im Institut von MyDerma wird während der Behandlung die Tiefe der Nadeln individuell angepasst und oftmals sogar in verschiedenen Tiefen gearbeitet. So kann sichergestellt werden, dass der Wärmeimpuls, der durch die Abgabe der Radiofrequenzenergie an der Nadelspitze abgegeben wird, in jeder Zielschicht ankommt und eine zusätzliche Stimulation des Kollagenwachstums hervorrufen kann.

Behandlungsorte und Kosten

Bundesweit sind derzeit ca. 20 Microneedling RF Secret Systeme im Einsatz. Eines davon finden Sie in Berlin in der Uhlandstraße 131 im Institut MyDerma. Eine Einzelbehandlung kostet je nach Behandlungsfläche zwischen 149 – 299 EUR. Die Folgebehandlung ist etwas günstiger. Es sind 3 – 5 Behandlungen notwendig um dauerhaft gute Ergebnisse erzielen zu können.

Weitere Informationen finden Sie unter myderma.de und rf-secret.de.

Lesen Sie auch unsere Artikel „Richtig essen und bewegen in der Schwangerschaft: Tipps für die optimale Dosis
und Vitamine: „Gut versorgt während der Schwangerschaft“.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FÜR FAMILIEN FEED

MEINE ALTERSGRUPPE