AUSSEHEN HÄNDE & FÜßE HANDPFLEGE

Gepflegte Nägel für jede Frau

Gepflegte Nägel für jede Frau    Pixabay

Erstellt am 6. Februar 2018

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Maniküre für Zuhause: Günstige Alternative zum Nagelstudio

Schöne Nägel sind für die meisten Damen sehr wichtig. Sie sprechen für ein attraktives und gepflegtes Aussehen und tragen maßgeblich zum Erscheinungsbild bei. Viele Frauen entscheiden sich für hübsche Gelnägel. Im folgenden Artikel wird erläutert, was es hierbei zu beachten gibt. Daneben werden nützliche Tipps für die Maniküre zuhause gegeben, denn für optimal gepflegte Fingernägel ist es nicht unbedingt nötig, zu einer Kosmetikerin zu gehen.

Perfekte Maniküre zuhause - die Vorbereitung

Jede Maniküre beginnt im Idealfall mit einem pflegenden Hand- und Nagelbad. Hierfür wird eine Schüssel mit angenehm warmem Wasser gefüllt, in dem die Hände und Nägel zehn Minuten lang entspannen. Danach fällt es einfacher, die Nagelhaut nach dem Trockentupfen zurückzuschieben. Hierfür kann ein Hautschieber verwendet werden. Sie kann mit etwas Mandelöl eingeweicht werden, damit es einfacher fällt. Ein Peeling hilft dabei, um die abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen. Die Maniküre sollte einmal wöchentlich durchgeführt sowie die Hände und Nägel regelmäßig mit einer Handcreme und einem Nagelöl verwöhnt werden, was vor allem im Winter wichtig ist.

Gelnägel selber machen

Wer von Natur aus brüchige Fingernägel hat, kann sich für Gelnägel entscheiden. Dies kann zuhause gemacht werden. Es muss kein Nagelstudio besucht werden. Das Selbermachen stellt die preisgünstigere Alternative dar. Hierfür wird die passende Ausrüstung benötigt. Dazu gehören beispielsweise Primer, Cleaner, UV-Gel, Über- und Farblack sowie Werkzeuge wie Nagelhautschieber, Feilen und Buffer. Im Internet ist noch das notwendige UV-Lichthärtungsgerät zum Aushärten zum Aushärten erhältlich. Es ermöglicht ein sanftes und schonendes Aushärten der Nagelmodellage. Die Lichthärtungsgeräte zählen zu den wichtigsten Utensilien.

Wie funktioniert ein Gelnagellack? Anleitung:

Zunächst wird der Nagel gereinigt, manchmal auch aufgeraut. Danach wird ein Basecoat aufgetragen. Nachdem der Basecoat trocken ist, wird die Farbe aufgetragen. Mit dem Basecoat wird anschließend versiegelt. Dies macht den Look resistent gegen ein Absplittern der Farbe.

Zwischen dem Auftragen wird die UV-Lampe vor jeder Schicht verwendet, damit die Nägel gut aushärten. Dabei gilt es stets, die Trocknungszeit zu beachten. Das UV-Licht versiegelt das Gel und sorgt für wunderschöne Nägel. Mit dem Gellack haben Frauen längere Freude an ihrer Maniküre für zuhause.

Anti-Aging-Pflege für die Nägel

Nagelöl ist das optimale Mittel für die Pflege, denn die Nägel trocknen schnell aus und bekommen dadurch Risse oder Rillen. Sie sollten mit dem Öl einmal wöchentlich eingerieben werden. Dies pflegt die Nägel und die Nagelhaut wird geschmeidig. Manch einer benutzt das reichhaltige Öl nicht so gern, da es eine Weile dauert, bis es einzieht. Doch genau dies ist der Vorteil. Der Nagel wird damit doppelt gestärkt. Daneben gibt es auch Anti-Age-Hand- und Nagelcremes. Sie enthalten spezielle Wirkstoffe wie Oliven und zellschützende Inhaltsstoffe, um den Alterungsprozess hinauszuzögern. Danach werden die Nägel in Form gebracht: Metallfeilen sind weniger schonend als beispielsweise sehr feinkörnige Sandblattfeilen. Desto empfindlicher die Nägel sind, umso feiner sollte die Feile sein. Zudem sollte nur in eine Richtung gefeilt werden, um unnötige Reibung am Nagel zu vermeiden.

Fazit

Die perfekte Maniküre zuhause stellt eine günstigere Alternative zum Nagelstudio dar. Wenn man sich regelmäßig etwas Zeit für die Nägel nimmt und das richtige Equipment hat, werden sich schnell gute Ergebnisse einstellen.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

HANDPFLEGE FEED

MEINE ALTERSGRUPPE