AUSSEHEN PRODUKTE NATURKOSMETIK SELBER MACHEN

Naturkosmetik mit Kräutern: schnell und einfach selbstgemacht.

Naturkosmetik mit Kräutern: schnell und einfach selbstgemacht.    Liv Friis-Larsen

Erstellt am 1. September 2011

Verena Manhart

von Verena Manhart

Redakteurin
Schwerpunkt: Bewegung, Trendsports

Kräuterkosmetik: Natürlich schön mit Kräutern

Pfefferminze, Salbei, Fenchel – Wenn Sie jetzt nur an Tee denken, liegen Sie nicht ganz richtig. Denn die Kräuter sind nicht nur als aufgebrühtes Heißgetränk gesund, auch äußerlich angewandt haben Sie als Kosmetik heilende Kräfte.

Das Kräuter gut tun und als Tee sowie Zutat in zahlreichen Gerichten auch noch lecker schmecken, ist allgemein bekannt. Doch auch zur äußeren Pflege von Haut und Haaren eignen sich viele Kräuter hervorragend. Schon unsere Vorfahren nutzten die natürliche und sanfte Kräuterkosmetik zur Körperpflege. Wir sagen Ihnen, welches Kraut was kann.

Pfefferminze

Pfefferminze erfrischt und beruhigt. Das auch als "königlicher Frischebote" bezeichnete Kraut hilft zudem gegen fettige und unreine Haut, sowie gegen Juckreiz. Zudem kann es helfen, brüchige Fingernägel wieder zu festigen.

Petersilie

Petersilie steckt voller Vitamine. Für die Haut ist dabei das Vitamin E besonders wichtig, denn es hat eine glättende, straffende Wirkung und macht die Haut streichelzart. Magnesium und Eisen wirken zudem beruhigend und beugt Entzündungen sowie fettiger Haut vor.

Rosmarin

Rosmarin belegt, fördert die Durchblutung und hilft bei fettigem Haar und empfindlicher Kopfhaut - allerdings nur bei dunklem Haar. Schon in der Antike wurde Rosmarin für seine heilenden Kräfte bekannt und war Aphrodite geweiht, der Göttin der Liebe und Schönheit.

Fenchel

Fenchel ist ein Wundermittel der Natur gegen trockene Haut und Faltenbildung. Als Dampfbad oder Gesichtspackung wirken die im Fenchel enthaltenen Öle Anethol und Fenchon beruhigend und straffend. Als Haarspülung kann Fenchel Ihren Haar zu Kraft und Glanz verhelfen.

Thymian

Bei Hautentzündungen kann Thymian mit seiner desinfizierenden Wirkung helfen. Allerdings sollten Sie zunächst an einer gesunden Hautstelle testen, denn einige Menschen reagieren auf den starken Anteil an ätherischem Öl in der Pflanze allergisch. Wer Thymian gut verträgt kann nicht nur seine Haut damit pflegen, denn es hilft auch gegen Schuppen und fettiges Haar.

Salbei

Salbei eignet sich unter Zugabe einiger Tropfen Zitronensaft gut gegen fettige und großporige Haut. Es tut außerdem besonders Haar und Kopfhaut gut - eine Salbeispülung kräftig die Haarwurzeln und sorgt für glänzendes Haar. Außerdem hilft Salbei gegen Verfärbungen auf den Zähnen.

Fazit: Naturkosmetik mit Kräuter ist schnell selbst hergestellt und zudem noch günstig. Der große Vorteil: Sie wissen ganz genau, was in Ihrer Creme steckt. Ob Pfefferminz-Maske, Salbei-Spülung oder Petersilien-Creme – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Tolle Rezepte und weitere Tipps für die Pflege mit Kräutern finden Sie bei uns.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

NATURKOSMETIK SELBER MACHEN FEED

MEINE ALTERSGRUPPE