BEWEGUNG BASISINFORMATIONEN ALLGEMEINES

Bleiben Sie Tags aktiv und verbrennen Sie nachts den Speck!

Bleiben Sie Tags aktiv und verbrennen Sie nachts den Speck!    Green Vital Media

Erstellt am 24. Januar 2017

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Tags bewegen – Nachts abspecken

Regelmäßige Portion Bewegung kurbelt den Zellstoffwechsel an und beugt Gewichtszunahme vor. So weit, so gut. Dass Sport gut für uns ist, wissen die meisten von uns. Doch was die wenigsten realisieren ist, dass diejenigen, die sich regelmäßig bewegen, sogar beim Nichtstun weiter Kalorien verbrennen. Mehr essen ohne zuzunehmen. Klingt wie ein Traum? MEINE VITALITÄT erklärt Ihnen, wie er wahr wird!

Couchpotatoes aufgepasst!

Gerne essen und wenig Bewegung ist doppelt-schlecht. So viel können wir uns ausrechnen.
Fakt ist, dass Couchpotatoes die aufgenommene Energie nicht ausreichend durch Muskelaktivität aufbrauchen, anderseits werden Stoffwechselsignale der Zellen unterbrochen. Um das zu verstehen, lohnt sich ein Blick in die Forschung: 
Australische Forscher haben den Vorteil von Sport und Fitness an Buschratten getestet. Ein Teil der Tiere verbrachte zuvor täglich eine halbe Stunde am Laufrad, der andere war völlig unsportlich. Im Ruhezustand der Tiere senkte man die Umgebungstemperatur auf zwölf Grad und beobachtete, wie viel Energien ihre Körperzellen verbrauchten. Das Ergebnis: Bei den sportlichen Tieren war der Energieverbrauch deutlich höher als bei den unsportlichen.
Für die Forscher ist das der Hinweis, dass ein passiver Lebensstil mit wenig Bewegung doppelt schlecht ist, wenn es um die Gewichtszunahme geht.
Damit die Temperaturregulierung gut funktioniert, seien alle Säugetiere – und somit auch der Mensch – auf regelmäßige Bewegung ausgerichtet.

Die Theorie

Wer sich regelmäßig bewegt, kann auch mehr essen.
Da durch sportliche Kraftanstrengung die Muskelzellen aktiviert und vergrößert werden, benötigen diese Zellen dann auch in Ruhestellung mehr Energie – also steigt der Grundumsatz des Körpers selbst auch im Zustand der Bewegungslosigkeit.
Das Wichtigste ist es zu verstehen, dass Fettzellen deutlich weniger Kalorien verbrennen als Muskeln. Das bedeutet: Umso mehr Muskeln Sie aufbauen, desto mehr Kalorien dürfen Sie auch zu sich nehmen. Ein Beispiel: Ein Leistungssportler verbrennt am Tag 2400 Kalorien nur mit körpereigenen Funktionen. Mit den selben Funktionen verbrennt ein untrainierter Mensch nur 2100 Kalorien.  
Sie sehen schon: Ein paar Muckis zahlen sich nicht nur in Bikini und Badehose aus.

Die Praxis

Jugendliche brauchen mehr Sport und sollten sich mindestens eine Stunde pro Tag aktiv bewegen, also etwa mit dem Rad zur Schule fahren. Bei Erwachsenen sind fünf bis sechs Stunden pro Woche günstig. Ist aus der Gesundheitssicht ein Wechsel von Ausdauer- und Kraftsport optimal, so sei das notwendige Maß an Bewegung auch schon durch weniger anstrengende Tätigkeiten erreicht. Auch spazieren gehen mit bestimmter Intensität erfüllt diese Voraussetzung. Hauptsache, nicht nur sitzen und Auto fahren.
Merken Sie sich also für den Alltag: Greifen Sie öfter zum Rad, nutzen Sie das schöne Wetter zum Spazieren gehen, werden Sie sozial und melden Sie sich für spannende Kurse an, nehmen Sie im Büro die Treppen und stauben Sie die Sportschuhe ab. Ihre Gesundheit und Ihre Bikinifigur werden es Ihnen danken!

 MEINE VITALITÄT wünscht viel Spaß beim Ausprobieren!

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

ALLGEMEINES FEED

MEINE ALTERSGRUPPE