BEWEGUNG BASISINFORMATIONEN BEWEGUNG VON A BIS Z

Beweglichkeit geht vor Muskelaufbau!

Beweglichkeit geht vor Muskelaufbau!    iStock

Erstellt am 25. Februar 2017

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Beweglichkeit für Muskeln

Viele Menschen leiden an Fehlbelastungen und muskulären Dysbalancen, welche zum Beispiel aufgrund einer körperlich anstrengenden Arbeit auftreten. Für diese ist ein Muskelaufbautraining besonders empfehlenswert. Aber Vorsicht: Starten Sie nie den Muskelaufbau, ohne sich vorher der Beweglichkeit Ihrer Muskulatur gewidmet zu haben! MEINE VITALITÄT erklärt Ihnen wieso.


Warum ist ein Beweglichkeitstraining besonders wichtig?

Bevor Sie Muskulatur aufbauen, muss Ihr Körper sich in den anatomisch natürlicher Weise vorgesehenen Bewegungsmustern bewegen können. Oft sind durch Fehlbelastungen und muskuläre Dysbalancen die Bewegungsmuster überlagert und Gelenke bewegen sich nicht mehr in den Bahnen und mit der Muskelaktivität wie sie sollen. Erst wenn die Gelenke „befreit“ sind und sie sich ungestört bewegen können, kann auch die Muskulatur wieder effektiv arbeiten.

Nehmen Sie zum Beispiel die Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule und die Aktivität der Bauchmuskulatur: erst wenn die kleinsten Gelenke zwischen den einzelnen Wirbelkörpern eine Bewegung zulassen, kann die Bauchmuskulatur in einer entsprechend hohen Amplitude arbeiten. Zum Test gehen Sie einmal in den Vierfüßlerstand und machen einen „Katzenbuckel“. Wo wird Ihr Rücken am meisten nach oben gedrückt?

Analysieren Sie sich selbst!

Beobachten Sie Ihre Haltung in einem Spiegel. Gehören Sie auch zu den Menschen, die im Brustwirbelbereich zwischen den Schulterblättern sehr flexibel sind und deren Lendenwirbelbereich bei dieser Übung sich kaum bewegt? Dann gehören Sie bestimmt ebenfalls zu den Menschen, die eine geschwächte Bauchmuskulatur haben.

Nur wenn Ihre Wirbelsäule im Lendenbereich wieder flexibler wird, können Sie Ihre Bauchmuskulatur richtig einsetzen und entsprechend wieder aufbauen. Es macht keinen Sinn, ohne Flexibilität in der LWS ohne „Sinn und Verstand“ Crunches für die Bauchmuskulatur zu machen. Dies wird nicht sehr effektiv sein und Ihre falschen Bewegungsmuster eher verstärken als abbauen.

Merken Sie sich deshalb:

Beweglichkeit kommt vor Muskelaufbau!

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

BEWEGUNG VON A BIS Z FEED

MEINE ALTERSGRUPPE