BEWEGUNG BEWEGUNGSWELTEN FITNESS

Augen auf: Der erste Eindruck ist oft schon entscheidend

Augen auf: Der erste Eindruck ist oft schon entscheidend    ELIXIA Berlin

Erstellt am 17. Juni 2011

Katharina Wittburg

von Katharina Wittburg

Diplom Fitnessökonomin
Expertin für Fitness und Motivation

Fitnessstudio: So wird Ihr erster Besuch ein Erfolg

Fitnessstudio ist nicht gleich Fitnessstudio. Das weiß auch MEINE VITALITÄT-Expertin Katharina Thiesen. Sie sagt Ihnen, worauf Sie bei Ihrem ersten Fitnessstudio-Besuch achten sollten.

Die meisten von uns erinnern sich noch gut an die Aufregung ihres ersten Schultages oder auch an den ersten Tag im neuen Büro. Ängstlich waren wir, wissend, dass etwas Großes und Neues auf uns zukommen würde. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und demnach ist alles Neue mit Überwindung verbunden. Um Neues kennenzulernen müssen wir „unsere Komfortzone verlassen“. Haben wir uns dann erst einmal überwunden und uns - oftmals viel schneller als gedacht - an das Neue gewöhnt, können wir häufig selbst nicht mehr verstehen, weswegen wir einst so nervös waren.

Der richtige Start

Der erste Besuch in einem Fitnessstudio kann ebenso aufregend sein. Denn Sie haben keine konkrete Vorstellung davon, was Sie tatsächlich im Studio erwartet und wissen noch nicht einmal, ob Fitness-Training überhaupt etwas für Sie ist. Lassen Sie mich Ihnen einen kleinen Ausblick geben, auf was Sie sich beim ersten Besuch freuen können. Wenn Sie sich entschlossen haben, ein Fitness-Training einmal auszuprobieren, dann empfehle ich Ihnen zunächst in dem Studio Ihrer Wahl anzurufen und telefonisch einen Termin zum Training zu vereinbaren. So stellen Sie sicher, dass ein Mitarbeiter des Studios sich an Ihrem Wunschtermin Zeit für Sie nimmt.

Der perfekte erste Tag

Ist der große Tag dann gekommen stellt sich die Frage: Was sollen Sie einpacken? Sie benötigen lediglich leichte Sportbekleidung - eine Jogginghose, ein Baumwollshirt, saubere Turnschuhe und außerdem ein kleines Trainingshandtuch als Unterlage an den Geräten. Befindet sich auch ein Schwimmbad oder eine Sauna in dem Studio, vergessen Sie nicht Ihre Badebekleidung und ein großes Saunahandtuch. Im Eingangsbereich des Studios sollte Sie bereits eine Service-Mitarbeiterin freundlich begrüßen und über Ihren Termin informiert sein. Sie sollte Ihnen auch Ihren persönlichen Kundenberater vorstellen. Während des gemeinsamen Studiorundganges können Sie erste Eindrücke von der Anlage und der Atmosphäre sammeln.

Die ideale Beratung

In einem kurzen Gespräch sollte der Kundenberater nach Ihren Vorkenntnissen sowie Ihren Erwartungen und Wünschen fragen. Dabei ist es völlig egal, ob sie aus gesundheitlichen Gründen zum Fitness-Training gekommen sind oder ob Ihre Ziele im Muskelaufbau, dem Ausdauertraining, der Gewichtsreduktion oder im Figur-Training liegen. Für Jeden ist das passende Angebot dabei und der Kundenberater wird gemeinsam mit Ihnen herausfinden, welches für Sie das richtige ist. Nach dem Beratungsgespräch haben Sie die Möglichkeit, das Fitnessstudio mit seinem gesamten Angebot aktiv kennenzulernen. Besuchen Sie Kurse, die Sie interessieren, trainieren Sie Ihre Ausdauer und lernen Sie die Geräte kennen. Die Trainer sollten Sie bei Fragen gerne unterstützen und bei der Bedienung der Geräte helfen. Im besten Falle hat das von Ihnen gewählte Studio einen Pool oder eine Saunalandschaft, so dass Sie vor dem Heimweg noch relaxen können.

Fazit: Wenn Sie selbst gut vorbereitet sind und Sie sich zudem im Studio willkommen und gut beraten fühlen, steht vielen weiteren erfolgreichen Tagen in diesem Fitnessstudio nichts im Wege. Wenn es Ihnen nicht gefällt, scheuen Sie sich nicht, ein anderes Studio zu testen. Für eine lange und zufriedene Mitgliedschaft müssen Angebot und Ambiente des Studios zu Ihnen und Ihren Ansprüchen passen. Haben Sie das passende Studio gefunden, werden Sie sich schon bald fragen, warum Sie vor dem ersten Besuch überhaupt aufgeregt waren.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FITNESS FEED

MEINE ALTERSGRUPPE