BEWEGUNG GUT ZU WISSEN FÜR SENIOREN

Viele Sportarten eignen sich für Senioren

Viele Sportarten eignen sich für Senioren    Pixabay

Erstellt am 15. Oktober 2019

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Gesund älter werden mit Sport

Um im Alter fit und vital zu bleiben, ist Sport essenziell. Ab dem 40. Lebensjahr sollte ein Augenmerk auf die Muskelkraft gelegt werden. Besonders hervorzuheben ist die Wichtigkeit, gezielt das Bauchfett zu bekämpfen und die Muskelkraft zu erhöhen. Meine Vitalität gibt Ihnen Tipps wie Sie sich im Alter fit halten.

Während viele Menschen ab dem 40. Lebensjahr aufhören regelmäßig Sport zu treiben, ist es von großer Bedeutung, das Muskeltraining zu intensivieren. Ab diesem Alter lässt die Muskelkraft schneller nach und ein regelmäßiges Training ist empfehlenswert, um die Muskelmasse und die Stoffwechselrate hochzuhalten. Außerdem bleiben durch regelmäßigen Sport die Fitness und die Vitalität im Alltag erhalten.

Tipp: Überwachen Sie Ihr Sportprogramm mit technischer Unterstützung. Connect Geräte helfen dabei, die eigene Vitalität im Alltag selbst zu überwachen und zu analysieren.

Welche Sportart eignet sich für Senioren?

Während des Älterwerdens leiden viele Menschen unter gesundheitlichen Problemen, mangelnder Ausdauer und fehlender Kraft. Auch im Alter benötigt der menschliche Körper ausreichend Bewegung, um fit zu bleiben. Nordic Walking gilt als Breitensportart, bei der man durch schnelles Gehen langanhaltend fit bleibt. Dieser Ausdauersport eignet sich ideal für ältere Menschen.

Viele Senioren schließen sich zu Trainingsgruppen zusammen, um gemeinsam Sport zu treiben. Der Sport wird draußen an der frischen Luft getrieben und steigert die Ausdauer. Zusätzlich wird der Kreislauf unterstützt, die Muskeln werden gestärkt und folgend die Gelenke entlastet. Die Stöcke, die zum Nordic Walking benötigt werden, stellen sicher, dass der Oberkörper während des Sports auch in Bewegung ist.

Wer gerne spazieren geht, sollte sich überlegen, regelmäßig wandern zu gehen. Während man die Natur und die frische Luft genießt, wird die Ausdauer trainiert. In vielen Regionen in Deutschland gibt es schöne Wanderwege, die zu einer langen Wanderung einladen.

Wem das lange Gehen zu anstrengend ist, kann Radfahren als eine Alternative betrachten. Hervorzuheben ist, dass diese Sportart besonders für Menschen mit Gelenkproblemen empfehlenswert ist. Während die Gelenke beim Radfahren geschont werden, wird die Beinmuskulatur gestärkt. Wie beim Nordic Walking und beim Wandern, kann man von der frischen Luft profitieren und die eigene Ausdauer steigern.

Schwimmen ist unter Senioren besonders beliebt, weil es die Ausdauer fördert und gleichzeitig das Herz-Kreislaufsystem stärkt. Weiterhin trainiert das Schwimmen Muskeln im gesamten Körper und schont zeitgleich die Gelenke.

Eine weitere Sportart, die sich ideal für Senioren eignet, ist Gymnastik. Während die Ausdauer wenig gesteigert wird, fördert Gymnastik die Beweglichkeit und hält den Körper durch unterschiedliche Übungen fit.

Tanzen fördert neben der Ausdauer auch die Koordination. Zahlreiche Tanzschulen in Deutschland bieten spezielle Tanzkurse für Senioren an, die es ermöglichen, gemeinsam mit anderen Menschen Sport zu treiben.

Was sollte beim Sport für Senioren beachtet werden?

Eine Kombination aus Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit ist für Senioren ideal. Es ist empfehlenswert, drei bis fünf Mal in der Woche moderaten Sport zu treiben, um die Ausdauer nachhaltig zu steigern. Von besonderer Wichtigkeit ist, dass Senioren den Sport langsam in ihr Leben integrieren, um eine Überforderung zu vermeiden. Außerdem sollte das Training bei zu großer Anstrengung sofort gestoppt werden.

Weitere Informationen:
Die Initiative "in Form" vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft informiert umfassend über Themen rund um die Bewegung und Ernährung im Alter.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FÜR SENIOREN FEED

MEINE ALTERSGRUPPE