BEWEGUNG PRODUKTE OUTDOOR

Füße in der Wiese

Füße in der Wiese    iStock

Erstellt am 29. Januar 2017

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Frühlingsbeginn und Freizeitgestaltung

Die langen, dunklen und kalten Wintermonate sind fast vorüber und man verspürt langsam wieder die Lust, sich an frischer Luft zu bewegen. In der Tat setzt die vermehrte Sonneneinstrahlung viele Glückshormone frei und gibt Anstoß für neue Taten. Es ist die richtige Zeit sich wieder mehr zu bewegen, um dem Körper nach der langen Winterzeit wieder etwas Gutes zu tun. Hier gibt es einige Tipps, wie man das Frühjahr aktiv und gesund starten kann.

Sport in der Natur und auf dem Arbeitsweg

Die Natur bietet alles, was nötig ist, um sich zu bewegen. Es gibt jede Menge frische Luft, weite Felder, Wiesen und Wälder. All diese natürlichen Gegebenheiten bieten Raum zum Spazieren gehen, zum Laufen oder zum Radfahren.
Gerade Letzteres lässt sich auch einwandfrei in den Arbeitsalltag oder die Urlaubsplanung integrieren. Mit dem richtigen Rad kann man den Arbeitsweg schwungvoll begehen und kommt so schon mit aufgewecktem Kreislauf auf der Arbeit an. Und auf dem Weg nach Hause kann man durch die Bewegung auf dem Rad sämtlichen Stress vergessen und ist entspannt, wenn man zuhause eintrifft. Fährt man in den Urlaub, so kann man zumeist vor Ort zur Erkundung der Umgebung ein Rad ausleihen oder sein eigenes Bike mitnehmen. So ist man flexibler in einer unbekannten Umgebung. Wer beispielsweise mit dem Rad in die Berge fahren will, der kann ein passendes Fahrrad bei Bikeunit finden, welches den Anforderungen entspricht. Ob Mountainbike, Rennrad oder Citybike, die Auswahl bietet sowohl etwas für erfahrene Sportler als auch für den Freizeitradler.

Bewegung in den Alltag integrieren

Der Frühling gibt neue Impulse, die auch viele dazu veranlassen, etwas Neues auszuprobieren. Immer beliebter werden die Trendsportarten Yoga und Pilates, welche man zum Beispiel auf einer flachen, weichen Wiese im Freien ausüben kann. Verschiedene Figuren dieser entspannenden Sportarten brauchen nicht viel Platz und außer einer Matte sind keine Hilfsmittel notwendig. Hinzukommt, dass Yoga-Figuren wie der Drehsitz auch bequem zuhause ausgeführt werden können und auch in den kalten Tagen für körperliche und geistige Entspannung sorgen.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

OUTDOOR FEED

MEINE ALTERSGRUPPE