ENTSPANNUNG BASISINFORMATIONEN ALLGEMEINES

Entspannnung

Entspannnung    iStock

Erstellt am 5. Mai 2017

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Entspannung leicht gemacht!

Aktive Methoden der Entspannung wirken gezielt und systematisch auf den Organismus und basieren auf wissenschaftlich anerkannten Erkenntnissen. Meine VITALITÄT stellt Ihnen den Nutzen dieser Übungen vor.

Aktive Entspannungs-Methoden

Unter die Bezeichnung aktive Entspannungs-Methoden fallen z.B. die Progressive Muskelentspannung, das Autogene Training, Atemtechniken und Vorstellungs-Übungen.

Wichtig für Sie zu wissen: Entspannungs-Methoden funktionieren nicht auf Knopfdruck. Sie brauchen Zeit und müssen gezielt in den Alltag eingebaut werden, um auf Dauer wirksam zu sein. In Fitnessclubs können diese Techniken auch gemeinsam mit anderen in Gruppenkursen unter fachkundiger Anleitung erlernt werden.

Alltag und Stress

In unserem heutigen Alltag begegnet uns oft die Situation: Sie kommen von einem anstrengenden Arbeitstag müde und erschöpft nach Hause, schalten den Fernseher an und „lassen sich hängen“. Nach dieser „Entspannung“ fühlen Sie sich keineswegs frisch und erholt, sondern wahrscheinlich wie erschlagen. Aber warum ist das so?

Sie haben wahrscheinlich den ganzen Tag gesessen. Ihr Körper benötigt in diesem Zustand eher Abreaktion, denn überschüssige Energie und „Stress“ muss abgeführt werden. Ganz konkret: Stoffwechselprodukte müssen abgebaut und zu diesem Zweck Muskulatur, Gefäße und Organe durchblutet werden. Bringen Sie also Ihr Herzkreislaufsystem in Schwung.

Die Aktivität, die Sie in dieser Situation durchführen, können Sie nach Ihrer persönlichen Vorliebe auswählen:  
Sie können Laufen (auch auf dem Laufband) oder Radfahren (auch auf dem Heimtrainer), Schwimmen oder eine Konditionsgymnastik durchführen.

Probieren Sie es aus

Finden Sie heraus, welche Sportart zu Ihnen passt! Wichtig ist, dass es Ihnen Spaß macht. Leistungsdenken ist an dieser Stelle nicht angebracht. Es geht lediglich um eine regelmäßige Bewegung, die Sie entspannt, aber gleichzeitig Ihre Leistungsfähigkeit steigert. Sie können alle diese Aktivitäten allein durchführen oder auch in einer Gruppe. Wichtig ist auf jeden Fall, dass sich die Sportform ohne übermäßigen Aufwand in den Alltag integrieren lässt.

Zu empfehlen:

Regelmäßiges Training drei- bis viermal pro Woche, jeweils mindestens 15 Minuten lang.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

ALLGEMEINES FEED

MEINE ALTERSGRUPPE