ENTSPANNUNG BASISINFORMATIONEN ENTSPANNUNG VON A BIS Z

Coaching–Grundlagen: Wieso, weshalb und warum?

Coaching–Grundlagen: Wieso, weshalb und warum?    pixabay

Erstellt am 31. März 2016

Silke Foerster und Svend Evertz

von Silke Foerster und Svend Evertz


Unsere Experten zum Thema Coaching

Coaching – Wieso, weshalb, warum?

Der Begriff Coaching ist sehr vielseitig und wird häufig verwendet. Die MEINE VITALITÄT-Experten Silke Foerster und Svend Evertz klären auf und erläutern kompakt, was Coaching bedeutet und was es bringen kann. Coaching ist eine Wegbegleitung und wird als Sammelbegriff für unterschiedliche Beratungsmethoden verwendet. So gibt es Einzelcoaching, Teamcoaching oder auch das Projektcoaching. Es werden keine direkten Lösungsvorschläge vorgeformt, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet.

Beim Stichwort Beratung haben viele Menschen folgendes Bild im Kopf: Der Berater kennt aufgrund seiner Expertise die Lösung für unser Problem. Durch seinen Wissensvorsprung auf einem bestimmten Fachgebiet ist er fähig uns zu beraten.

Coaching hat eine ganz andere Funktion

Hier wird ein Dialog auf Augenhöhe geführt. Die Beweggründe sich coachen zu lassen, können vielfältig und sehr unterschiedlich sein. Die Methoden eignen sich für private und berufliche Fragestellungen.

Dem Anruf beim Coach geht meist ein Bedürfnis voraus, etwas im Leben verändern zu wollen und die Einsicht, dass dies mit Hilfe von Außen oft einfacher ist. Wir alle kennen das Phänomen Probleme und deren Lösungen beim Gegenüber mit Leichtigkeit erkennen zu können. Nur wenn es um uns selbst geht, haben wir einen blinden Flecken. Dies liegt daran, dass wir uns so sehr daran gewöhnt haben eine bestimmte Sicht auf die Welt zu haben, dass wir die dahinter liegenden Muster nicht mehr erkennen können.

Der Coach unterstützt uns durch bestimmte Fragetechniken und Feedback dabei uns selbst auf die Schliche zu kommen. Wir erlangen ein Bewusstsein über die Leitsätze und Gewohnheiten, die unser Leben prägen. Dadurch werden wir fähig zu erkennen, was uns glücklich macht und was uns davon abhält.

Der Coach ist dabei in erster Linie ein Wegbegleiter, der den Veränderungsprozess wertfrei unterstützt. Der Klient bestimmt, wie weit er gehen möchte. Ziel eines jeden Coaching Prozesses ist es, sich der eigenen Fähigkeiten bewusst zu werden, ausgetretene Pfade zu verlassen und neue Perspektiven zu entwickeln. Der Weg ist nicht immer einfach, schließlich verlassen wir gewohntes Terrain, aber das Abenteuer lohnt sich.

Fazit: Beim Coaching steht der Mensch im Mittelpunkt!

Weitere Informationen:

Erfahren Sie mehr über unsere Experten Silke Foerster & Svend Evertz.

Work-Life-Balance: Weniger Stress, mehr Entspannung

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

ENTSPANNUNG VON A BIS Z FEED

MEINE ALTERSGRUPPE