ENTSPANNUNG GUT ZU WISSEN FÜR GESUNDHEITSBEWUSSTE

Tipps, wie Sie am besten rauchfrei werden

Tipps, wie Sie am besten rauchfrei werden    www.frau-rauchfrei.de

Erstellt am 15. Februar 2016

Nicole Gabor

von Nicole Gabor


Nicole Gabor ist Rauchfrei-Coach und will Menschen zu mehr Gesundheit und Freiheit verhelfen, in diesem sie ihnen zeigt, wie sie mit dem Rauchen aufhören.

Wie Sie die Angst vor dem Rauchstopp überwinden

Wenn ich mit meinen Klienten spreche, die mit dem Rauchen aufhören wollen, gibt es immer ein Hindernis, warum sie es nicht tun bzw. sich nicht gut dabei fühlen. Es ist die Angst davor: Angst vor dem Leben ohne Zigaretten, Angst vor dem Scheitern, Angst vor Panikattacken, die man ohne Zigaretten meistern muss, Angst vor der Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp, Angst vor Veränderung, Angst davor, was die Kollegen und Freunde sagen, Angst und nochmals Angst.

Es gibt 1.000 Gründe gegen den Rauchstopp und 1.001 Gründe dafür

Erkennen Sie sich wieder? Haben Sie auch Angst vor dem Rauchen aufhören und sind deshalb noch nicht den Schritt in ein rauchfreies Leben gegangen? Keine Angst, denn ich kann Ihnen weiterhelfen: Ich kenne das mit der Angst! Ich erinnere mich, wie ich rauchend auf meinem Balkon saß und mir 1.000 Gründe einfielen, warum ich nicht mit dem Rauchen aufhören könnte: Ich konnte mir nicht vorstellen, was ich morgens ohne Zigarette machen sollte und überhaupt, wie sollte ich die nächste Hochzeit, den anstehenden Geburtstag, meine Mittagspausen, ja mein ganzes Leben ohne Zigaretten überstehen? Ich hatte große Angst mit dem Rauchen aufzuhören. Das ist aber normal, denn der Mensch hat immer Angst vor Veränderungen, das liegt in seiner Natur.

Warum haben Sie überhaupt Angst vor dem Rauchstopp?

Veränderungen bringen unser Leben ein wenig durcheinander. Das mag unser Kopf nicht, denn dann muss er die Veränderungen erfassen, in neue Kategorien bringen und somit verarbeiten. Das ist eine Art Überlebensstrategie, denn wenn wir jeden Tag das Rad neu erfinden müssten, hätten unser Kopf und Körper viel zu tun. Deshalb mögen wir Gewohnheiten und unsere „Komfort Zone“ so gerne: Wenn immer alles gleich abläuft, ist es einfach und kostet wenig Energie.

Wenn Sie nun aber mit dem Rauchen aufhören wollen, bedeutet das eine große Veränderung in Ihrem Leben, vor allem, wenn Sie schon lange rauchen. Die Zigarette, die 24 Stunden am Tag die letzten Jahre immer an Ihrer Seite war, soll weg fallen. Natürlich gerät da Ihr Kopf in Panik, denn auf einmal muss das ganze Leben und der normale Tagesablauf neu strukturiert werden. Das kostet Arbeit, Mühe und Zeit. Aber Ihr Kopf und Körper schaffen das, denn sie sind Wundermaschinen!

Und wie überwinden Sie nun die Angst?

Doch wie habe ich nun die Angst überwunden und wie können auch Sie die Panik überwinden und den ersten Schritt in eine rauchfreies Leben gehen? Stellen Sie sich einfach mal vor, wie ihr Leben in 5 Jahren aussehen wird, wenn Sie nicht aufhören werden! Wie werden Sie aussehen, riechen, und sich körperlich und gesundheitlich fühlen? Wie sieht ihr Geldbeutel aus und was werden Ihre Enkelkinder von Ihnen denken?

Stellen Sie sich das gut vor und überlegen Sie sich dann, was für einen Preis Sie zahlen werden, wenn Sie nicht aufhören. Damit meine ich nicht nur das Geld, was Sie aus dem Fenster schmeißen, wenn Sie weiter rauchen. Ich meine den gesundheitlichen Preis, den Wohlfühl-Preis, den Immer-Ein-Schlechtes-Gewissen-haben-Preis. Überlegen Sie sich das gut und überlegen Sie sich dann, ob es das Wert ist, die Angst zu besiegen und den ersten Schritt in ein rauchfreies Leben zu gehen!

Fazit: Keine Angst - es folgen keine leeren Versprechungen!

Darf ich Ihnen etwas versprechen? Nachdem ich einige rauchfreie Tage nach einer 15jährigen Raucher-Karriere verbracht hatte, fand ich es erschreckend, dass mich die Angst so lange davon abgehalten hat, mit dem Rauchen aufzuhören. Es war einfacher als ich es mir jemals erträumt hatte und die beste Entscheidung, die ich jemals gefällt hatte. Und Sie werden auch so denken!

Will Smith, der berühmte Schauspieler aus dem Film „Men in Black“, sagte mal: „Du musst Dich daran erinnern, dass Angst nicht echt ist. Angst ist ein Produkt Deiner Gedanken, die Du Dir selber kreierst. Aber: Gefahr ist sehr echt! Doch der Unterschied zur Gefahr ist, dass Angst eine Entscheidung ist, die Du selber triffst.“

Entscheiden Sie sich gegen die Angst und für ein Leben mit mehr Gesundheit, Freiheit, Fitness und Geld! Eine Gefahr, dass Ihnen das neue, frische und gesunde Leben nicht gefällt, besteht nicht!

Weitere Informationen:

Sie wolle mehr Tipps zum Thema „Rauchen aufhören“? Schauen Sie auf meinem Blog www.frau-rauchfrei.de vorbei.

Ablenkung ist gut, beim rauchfrei werden - wie wäre es mit Bewegung?!

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FÜR GESUNDHEITSBEWUSSTE FEED

MEINE ALTERSGRUPPE