ENTSPANNUNG SPA & WELLNESS ANWENDUNGEN

Rasul: Entspannung orientalischer Art

Rasul: Entspannung orientalischer Art    Istockphoto_© Ridofranz

Erstellt am 1. Januar 2014

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Rasul: Wellness aus 1001 Nacht

Ein orientalisches Dampfbad, Heilschlamm auf der Haut und pflegende Öle – Die Wellnessbehandlung mit dem exotischen Namen Rasul ist eine Zeremonie, bei der sich der gesamte Körper entspannen und regenerieren kann. MEINE VITALITÄT hat sich die Rasul-Anwendung für Sie genauer angesehen.

Die mehr als Tausend Jahre alte Tradition der Rasul-Zeremonie stammt aus dem antiken Orient und vereinigt das Wissen um den Zusammenhang von Pflege, Gesundheit und Schönheit in sich. Die Bezeichnung Rasul oder auch Rhassoul ist abgeleitet vom semitischen Wort „ghasala“, welches „waschen“ bedeutet. Das geschieht bei der Wellnesskur aber nicht mit Wasser, sondern mit einem Schlamm aus Heilerde.

Hautpflege mit natürlicher Erde

Die orientalische Behandlung Rasul dauert etwa eine Stunde und beginnt mit einer kurzen, reinigenden Dusche. Danach werden verschiedene Heilschlämme in unterschiedlichen Körnungen auf die Haut aufgetragen. Der Rasulschlamm ist ein reines Naturprodukt und besteht vor allem aus Mineralien wie Silizium, Magnesium, Kalzium und Eisen. In kreisenden Bewegungen einmassiert, wirkt die Erde wie ein Peeling und entfernt abgestorbene Hautschüppchen, ohne dass der natürliche Säureschutzmantel der Haut Schaden nimmt. So trägt die Mineralerde vor allem bei fettiger und unreiner Haut dazu bei, dass sich das Hautbild verbessert.

Sie können den Schlamm entweder selbst auftragen oder ihn mit Ihrer Begleitung gegenseitig auf der Haut verteilen – daher wird Rasul oft als Wellnessbehandlung für Paare angeboten. Das Peeling mit dem Heilschlamm wirkt entspannend und steigert das Wohlbefinden. Daneben wird aber auch die Durchblutung der Haut gefördert, das Bindegewebe gestärkt sowie der gesamte Stoffwechsel und das Immunsystem in Schwung gebracht. Für diesen Teil der Anwendung befinden Sie sich in einem trockenen Raum, sodass der Schlamm schnell fest wird.

Kräuterdämpfe zum Wohlfühlen

Der nächste Abschnitt der Rasul-Zeremonie findet in einem typisch orientalischen Dampfbad statt – dem eigentlichen Rasul. Die Dämpfe sind mit 45 Grad angenehm warm und duften nach Kräutern. In diesem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit wird der Schlamm wieder flüssig und beginnt sich zu lösen. Die Haut kribbelt dadurch leicht und hier tut es gut, die Wirkung der Heilerde noch einmal mit kreisenden Bewegungen zu unterstützen. Oft wird dazu ein grobkörniges Meersalz angeboten, das der Haut zusätzlich Mineralien spendet.

Öl für streichelzarte Haut

Zum Abschluss der Wellnesskur wird der Rasul-Schlamm abgeduscht und auf die noch feuchte Haut werden hochwertige Pflegeöle aufgetragen, um die Haut glatt und geschmeidig zu machen. Eine Ruhephase von etwa einer halben Stunde rundet die Anwendung ab.

Ein Rasul-Bad gilt grundsätzlich als gut verträglich. Bei empfindlicher Haut sollten Sie jedoch vorsichtig ausprobieren, ob Sie den Schlamm und das Salz gut vertragen. Generell wird empfohlen, Rasul höchstens einmal pro Monat anzuwenden.

Fazit:
Die exotische Zeremonie Rasul ist eine reinigende und entspannende Wellnessbehandlung im orientalischen Stil. Das Peeling mit Heilschlämmen und Meersalz sorgt für eine gute Durchblutung und stimuliert das Immunsystem. Nicht nur in den kalten Wintermonaten ist die Anwendung daher bestens zur Vorsorge gegen Erkältungen geeignet.

Weitere Informationen:

Rasul-Behandlungen können Sie beispielsweise in Wellnessabteilungen von Hotels oder in SPA-Bädern buchen. Die Schlammkur für zwei Personen kostet etwa zwischen 50 und 70 Euro.

Im SPA GUIDE 2013/2014 (Busche-Verlag,24,80 Euro) finden Sie eine Vielzahl europäischer Wellness-Hotels, die Rasul anbieten. Das Buch ist erhältlich bei amazon.de.

Lesen Sie auch unsere Artikel:

Panchakarma: Ayurvedische Tiefenreinigung

Hauptsache heiß: Regelmäßiges Saunieren im Trend

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

ANWENDUNGEN FEED

MEINE ALTERSGRUPPE