ENTSPANNUNG SPA & WELLNESS FERNÖSTLICHE VERFAHREN

Reiki: japanische Entspannungskunst

Reiki: japanische Entspannungskunst    iStockphoto.com/Paul Whittle

Erstellt am 28. Januar 2011

Eva Lux

von Eva Lux

Redakteurin
Schwerpunkt: Lifestyle, Entspannung, Aussehen, Mode, Reisen und Sport

Reiki-Behandlung: Energie und Kraft schöpfen

Entspannungsmethoden bündeln Konzentration und Energie. Statt sich auf Äußerlichkeiten zu konzentrieren, schaffen sie Momente, in denen man ganz in sich selber ruht. Zum Beispiel Reiki.

Reiki ist japanisch und bedeutet universelle Lebensenergie. Erarbeitet hat diese Lehre der alternativ-medizinischen Behandlung Mikao Usui, den die immer wiederkehrende Frage seiner Schüler umtrieb, wie Jesus mit den Händen hatte heilen können. So entstand die Usui-Reiki-Ryōhō-Methode. Reiki wird von Lehrer zu Schüler weitergegeben.

Die Reiki-Meisterin Caren Palmen über Reiki: „Für mich war es der Zugang zu Spiritualität und zu mir selber. Seit ich Reiki mache, ist mein Leben viel bewusster und dadurch intensiver geworden. Ich bin glücklicher und ausgeglichener.“

Reiki ist keine Religion und erfordert keinen Glauben. Nicht mal der Glaube an die Wirksamkeit von Reiki ist erforderlich, es genügt die Fähigkeit, sich darauf einzulassen. Allerdings: Eine Reiki-Behandlung ersetzt auf keinen Fall den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker.

Reiki-Vokabeln: Lehrer, Kanal und Chakra

Man unterscheidet auf dem 3. oder 4. Grad den Reiki-Meister vom Reiki-Lehrer. Je nach Definition werden sie als 3a und 3b bezeichnet oder in 3. und 4. unterschieden. Der Unterschied besteht darin, dass der Reiki-Meister zwar Reiki geben kann, jedoch keinen Schüler in Reiki unterrichten, sprich einweihen kann. Erst der Reiki-Lehrer darf die Einweihung vornehmen.

Der so genannte Kanal ist die Stelle am Kopf, an der die Schädelplatten bei Säuglingen noch nicht zusammengewachsen sind, die so genannte Fontanelle. Erst im Laufe der ersten Lebensjahre schließt sie sich. Im Reiki wird der Kanal zur Quelle der universellen Energie geöffnet.

Das Wort Chakra komme aus dem Sanskrit, einer alt-indischen Sprache und bedeute soviel wie Rat. Man unterscheidet die physische, die astrale und die spirituelle Ebene. Entlang der ätherischen Wirbelsäule und des Kopfes liegen die sieben Hauptchakren: Wurzel-, Sakral, Solar Plexus-, Herz-, Kehlkopf, Stirn- und Kronenchakra.

Die Kosten

Die Kosten für eine Reiki-Behandlung sind sehr unterschiedlich. Sie reichen von 20 bis 80 Euro für eine Behandlung von durchschnittlich 1 bis 1,5 Stunden. Ein angemessener Betrag liegt bei ungefähr 50 Euro pro Behandlung.

Wer sich für eine Reiki-Ausbildung interessiert, muss schon etwas tiefer in die Tasche greifen und vor allem Ausdauer haben. Seriöse Ausbildungen in allen drei Graden können bis zu einigen Jahren dauern und kosten zwischen 700 und 5.000 Euro.

Weitere Informationen:

Wolfgang Distel und Wolfgang Wellmann:

„Das Herz des Reiki Dai Komio“ (Goldmann Verlag, 8 Euro)

Bestellen bei Buch.de.

Mikao Usui und Frank Arjava Petter:

„Original Reiki-Handbuch des Dr. Mikao Usui: Alle Usui-Behandlungspositionen und viele Reiki-Techniken für Gesundheit und Wohlbefinden“ (Windpferd Verlagsgesellschaft, 9,90 Euro)

Das Handbuch der Reiki-Techniken bei Buch.de kaufen.

Zu Reiki gibt es ein Online-Magazin:

www.reiki-magazin.de

Infos zu Preisen für Reiki:

www.reiki.de

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FERNÖSTLICHE VERFAHREN FEED

MEINE ALTERSGRUPPE