ENTSPANNUNG ZUHAUSE SCHLAFEN

Tipps für einen erholsamen Schlaf

Tipps für einen erholsamen Schlaf    iStockphoto.com/Jacob Wackerhausen

Erstellt am 23. August 2017

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Schlaf: Ausgeschlafene Tipps für Erholung über Nacht

Und wie haben Sie heute geschlafen? Nach erholsamem Schlaf fühlen wir uns fit und wohl. MEINE VITALITÄT gibt Tipps für eine gute Nacht.

Wer gut schläft, sieht auch gut aus. Die Augen strahlen, der Teint ist klar. Durch ausreichend Schlaf fühlen wir uns fit und wohl. Ausgeschlafene Menschen wirken frischer, attraktiver und gesund. Durch zu wenig Schlaf sind wir dagegen unkonzentriert, gereizt, müde, unausgeglichen und somit weniger leistungsfähig. Sichtbare Zeichen sind dunkle Augenringe und eine blasse, schlaffe Haut. Die Folge: Wer dauerhaft schlecht oder zu wenig schläft, wird krank.

Tipps für den erholsamen Schlaf

  • Freuen Sie sich auf den Schlaf. Sehen Sie ihn als absolute Erholungszeit an und schätzen Sie diese Auszeit.
  • Vertrauen Sie Ihrer inneren Uhr.
  • Finden Sie Ihre ideale Schlafzeit heraus. Zwischen 6 – 8 Stunden sind laut Forschung nötig.
  • Achten Sie auf regelmäßige Schlafenszeiten.
  • Trinken Sie keinen Kaffee, schwarzen Tee oder Alkohol zu später Stunde und verzichten Sie auf das Rauchen.
  • Gehen Sie nicht hungrig zu Bett, aber auch nicht mit vollem Magen.
  • Vermeiden Sie aufwühlende Abendunterhaltung.
  • Seien Sie tagsüber körperlich aktiv. Sport ist positiv für den Körper und baut Stress ab.
  • Grübeln Sie nicht im Bett.
  • Schreiben Sie die Dinge, die Ihnen vor dem Schlafen im Kopf herum schwirren in ein Notizbuch.
  • Entspannen Sie bewusst vor dem Schlafengehen. Nehmen Sie ein Bad, trinken Sie eine Tasse heiße Milch mit Honig oder probieren Entspannungstechniken wir Yoga oder Meditation aus.
  • Betten Sie sich bequem mit der idealen Bettausstattung, bestehend aus einer guten Matratze, einer passenden Bettdecke, einem Kopfkissen, eventuell einem Nackenkissen sowie angenehmer Bettwäsche mit Spannbettlaken.
  • Lassen Sie sich beim Schlafen von nichts und niemanden stören.
  • Verbannen Sie Geräte wie den Fernseher aus dem Schlafzimmer.
  • Schlafen Sie bei einer Raumtemperatur von 16 bis 20 Grad Celsius.
  • Lüften Sie vor dem Zubettgehen.
  • Schlafen Sie in einem möglichst dunklen Raum.
  • Um einen Überblick über die eigenen Schlafgewohnheiten und -probleme zu bekommen, empfiehlt sich ein Schlaftagebuch mit Notizen zu Einschlaf- und Aufwachzeiten, Schlafqualität, Wachphasen, Aufwachgründe und außergewöhnliche Tagesereignisse.

Fazit:
Wer gesund und attraktiv aussehen will, sollte ausreichend und gut schlafen. Mit ein paar Tricks schaffen Sie es.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

SCHLAFEN FEED

MEINE ALTERSGRUPPE