ERNÄHRUNG BASISINFORMATIONEN NÄHRSTOFFE

Gesunde Ernährung im Alltag

Gesunde Ernährung im Alltag     pixabay

Erstellt am 13. November 2019

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Gesunde Ernährung im Alltag

Immer mehr Menschen erkennen, dass gesunde Ernährung im Alltag gar nicht so leicht ist wie es uns die Werbung verkaufen möchte. Vor allem in jenen Fällen, wo man beruflich tagsüber sehr angespannt ist, scheint die Situation manchmal aus dem Ruder zu laufen. Während man Sonntagabend noch Pläne für eine gesunde Ernährung aufbereitet und vielleicht das Essen für den nächsten Tag zubereitet, um es zur Arbeit mitzunehmen, entscheidet der Dienstag schon anders. Genau in diesen Fällen kommt man dann zum Schluss, dass sich bestimmte Dinge nicht als Selbstläufer herausstellen und man ohnedies weit weg vom realen Bewusstsein steht. Allerdings gibt es kleine Tricks und Tipps, die man befolgen könnte, um auch die ganze Woche über gesunde Nahrungsmittel zu sich nehmen zu können.

 Lesen Sie hier unsere 15 Tipps für das Vitalstoffkonto und wie man sich richtig ernährt.

Unterstützung durch natürliche Nahrungsergänzungsmittel

Leider ist es uns oft nicht möglich alle nötigen Nährstoffe über die normale Ernährung aufzunehmen. In diesem Fall können natürliche Nahrungsergänzungsmittel dabei unterstützen, die Lücken im System zu kompensieren.

Aber achten Sie auf die Qualität beim Kauf von Nahrungsergänzungen. Gerade am Markt für Nahrungsergänzungsmittel gibt es viele Produkte und Anbieter, die das Prädikat wertvoll nicht verdienen. Es sind meist die günstigen Produkte, bei denen die Qualitätskriterien bei der Herstellung nicht eingehalten wurden.

Nahrungsergänzungsmittel sind nicht als Ersatz für eine vollwertige Ernährung zu sehen.

Ein weiterer Pluspunkt von natürlichem Supplement liegt auch darin, dass sie nicht als Vollwertersatz zu sehen sind.

Sie sind in der Regel hochdosiert und es reicht bereits eine geringe Menge aus, um die Vorteile aus den Ergänzungsstoffen aufnehmen zu können. In solchen Fällen können bereits Kleinigkeiten zutage treten, an die man vielleicht nicht sofort denken würde.

Viele Nutzer müssen erst über die richtige Verwendung von Nahrungsergänzungsmittel aufgeklärt werden. Ein „zu viel des Guten“ gibt es leider auch. Besonders oft wird nach diesem Credo gearbeitet, wenn man die natürliche Nahrungskette nicht einhalten kann. In diesen Fällen wird dann versucht, die fehlende Grundnahrung durch Nahrungsmittelergänzungen zu supplementieren. Diese Vorgehensweise geht nur sehr selten gut, weil man dann auch auf günstige und damit nicht vollwertige Nahrungsergänzungsmittel vertrauen muss. Es ist viel besser, nur hochwertige Produkte zu verwenden und etwas tiefer in den Geldbeutel zu greifen.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

NÄHRSTOFFE FEED

MEINE ALTERSGRUPPE