ERNÄHRUNG BASISINFORMATIONEN ERNÄHRUNGSFORMEN

Mit Fasten und Sport auf dem Weg zur Bikinifigur

Mit Fasten und Sport auf dem Weg zur Bikinifigur    123rf.com/Antonio Guillem

Erstellt am 1. März 2018

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Fasten und Sport bilden eine ideale Ergänzung

Wer fastet und währenddessen auf die richtige Ernährung achtet, entschlackt nicht nur den eigenen Körper und führt angelagerte Giftstoffe ab. Fasten hat Auswirkungen auf die Seele, befördert positive Empfindungen und findet in Kombination mit Bewegung eine ideale Ergänzung für Sie.

Entlastung der "Mülldeponie" Bindegewebe

Die Kombination aus wenig Bewegung, Genussgiften und einseitiger, fettreicher Ernährung übersäuert den Körper. Er benutzt dann das Bindegewebe, um die Schadstoffe dort abzulagern, das sind zum Beispiel Stoffwechsel-Endprodukte, Säurelast und Gifte. Doch irgendwann ist die "Mülldeponie" Bindegewebe bei Ihnen voll, der Körper kann die Mengen nicht mehr abbauen. Die Folgen davon sind Müdigkeit oder schlechte Haut, falsche Ernährung begünstigt sogar die Entstehung schwerer Krankheiten wie Krebs oder Rheuma. Zu den vielen Fasten-Varianten für Sie zählt zum Beispiel das Basenfasten, eine Ernährung auf der Grundlage von Obst und Gemüse. Es entschlackt den Körper und macht die Transportwege für die Versorgung innerhalb des Körpers wieder frei.

Auswahl der Lebensmittel und No Goes

Auch beim Fasten lauern Gefahren: Schwangere, Menschen, die gerade schwere Krankheiten überwunden haben oder ohnehin schon untergewichtige Personen sind einige der Gruppen, die darauf besser verzichten. Wenn Sie richtig fasten auf der Basis von Obst und Gemüse zum Beispiel, nehmen Sie nicht mehr als vier verschiedene Sorten gleichzeitig zu sich. Die letzte Mahlzeit des Tages erfolgt um 18 Uhr, Rohkost nicht später als bis 14 Uhr. Eine schonende Zubereitung über Dünsten und Garen sowie der zurückhaltende Einsatz von Gewürzen sind weitere Erfolgsbausteine.

Fasten - Auswirkung auf Geist und Seele

Jede Fastenkur ist auch eine psychische Herausforderung. Im Laufe der Tage kommt es zu Fastenflauten und Fastenkrisen. Jede Versuchung, der Sie widerstanden haben, ist ein Beitrag zur mentalen Stärke. Die erfolgreich abgeschlossene Kur führt nicht nur zu einem beglückenden Körpergefühl bei Ihnen, sondern auch zu seelischen Glücksempfindungen. Positive Sinneswahrnehmungen verstärken sich oder werden wieder entdeckt, Willenskraft und Durchsetzungsvermögen verbessern sich. Voraussetzung dafür ist aber die richtige Durchführung.

Umsetzung einer Fastenkur

Dafür gibt es zahlreiche Angebote. Beliebt sind zum Beispiel ein- bis zweiwöchige Ablaufstrukturen. Hilfreich dabei ist für Sie, gemeinsam mit einer möglichst konstanten Gruppe zu fasten. Viel Flüssigkeitsaufnahme ist von zentraler Bedeutung beim Fasten. Kräutertee oder Wasser, Gemüsebrühe oder Säfte. Wer es dann noch schafft, sich von einigen Alterszwängen zu lösen und Sport in den Lebensalltag einzubinden, praktiziert die ideale Kombination.

Fazit: Eingebunden in eine ausgeglichene Struktur aus Bewegung und Ernährung ist der Erfolg des Abnehmens fast schon garantiert. Fasten zieht immer die Belohnung nach sich, dass Sie eine bessere Empfindung von Körper und Seele erhalten. Auch Ihr Geist zeigt danach mehr Leistungsfähigkeit.

Weitere Informationen:
Einen Erfahrungsbericht zum Thema Detox lesen Sie hier.
Hier gibt es eine Anleitung zum Heilfasten.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

ERNÄHRUNGSFORMEN FEED

MEINE ALTERSGRUPPE