ERNÄHRUNG GETRÄNKE KAFFEE & KAKAO

Superfood: Rohkakao

Superfood: Rohkakao Pixaybay

Erstellt am 24. Mai 2017

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Rohkakao - Superfood mit Superpower

Kakao ist in vielerlei Hinsicht das optimale Produkt für den Einstieg in die Welt der Superfoods. Es ist nicht nur durch seine zahlreich enthaltenen Nährstoffe, wie Eisen, Calcium und Magnesium vielseitig einsetzbar - Kakao schützt unsere Zellen auch durch Antioxidantien, stärkt unsere Nerven und schenkt uns Glücksgefühle. Ob als Kaffe-Ersatz, rohe Schokolade oder als Drink zum Entspannen - Kakao beugt Herzkrankheiten vor, senkt den Blutdruck und schützt unseren Körper vor Erkältungen und Diabetes.

Welche Nährstoffe stecken im Rohkakao?

Viele für den Körper wichtige Stoffe sind in rohem Kakao enthalten:

Magnesium: Der Anteil an Magnesium in rohem Kakao zählt weltweit zu dem höchsten in der Pflanzenwelt. Es fördert dabei nicht nur den Aufbau von Knochen, auch der Stoffwechsel wird reguliert und die Gehirnleistung angeregt. Zusätzlich hilft er gegen Kopfschmerzen und unterstützt Ihre Herzgesundheit.

Calcium: Roher Kakao enthält einen beachtlichen Anteil an Calcium - 160 Milligramm pro 100 Gramm Kakao. Der menschliche Körper benötigt diesen Nährstoff zum Aufbau von Knochen und Zähnen, für die Blutgerinnung, zur Kontraktion der Muskulatur und zur Übertragung von Nervenimpulsen.

Eisen: Zum Transportieren von Sauerstoff benötigt der menschliche Körper ausreichend Eisen in seiner Blutzirkulation. Davon liefert roher Kakao uns 7,3 Milligramm pro 100 Gramm Kakao und unterstützt unseren Organismus bei der täglichen Arbeit.

Antioxidantien: Durch sogenannte Flavonoide schützen Antioxidantien unseren Körper vor Schäden oder bekämpfen schon vorhandene und verhindern so bestimmte Krankheiten, die Entstehung von Krebszellen und das vorzeitige Altern.

Ungesättigte Fettsäuren: Diese verhelfen dem Körper zu einer optimalen Herzfunktion und erhöhen den guten Cholesterinspiegel.

Das Naturprodukt aus der Frucht der Kakaopflanze

Der Rohkakao wird aus der reinen Frucht der Kakaopflanze gewonnen und ist eines der vielseitigsten Naturprodukte. Die Kakaobohne stammt aus Mittel- und Südamerika und befindet sich in den Kakaofrüchten des tropischen Kakaobaums. Die Herstellung des Kakaopulvers erfolgt durch die sogenannte Kaltpressung von ungerösteten Bohnen. Dieses Verfahren ermöglicht die Erhaltung der wichtigen Enzyme und Nährstoffe und garantiert so das reine Naturprodukt. Bei der Kaltpressung gilt: Je roher die Kakaobohne, desto wertvoller ist unser verwendetes Produkt oder Lebensmittel.

Rohkakao macht glücklich

Kakao fördert die Ausschüttung vieler verschiedener Stoffe im Gehirn, welche stimmungsaufhellend wirken und Ihnen ein Hochgefühl verleihen. Diese sogenannten Neurotransmitter steigern das Glücksgefühl und das Wohlbefinden im Körper. Roher Kakao enthält die folgende Neurotransmitter:

Endorphine: Wecken die Motivation und die Euphorie in uns.

Serotonine: Wirken in unserem Körper als Antidepressivum und helfen beispielsweise bei prämenstruellen Beschwerden

Phenylethylamine: Steigern unsere Stimmung und werden im Gehirn freigegeben, wenn Sie frisch verliebt sind.

Anandamide: Erhöhen den Anandamide-Spiegel und bescheren Ihnen Ausgeglichenheit, Entspannung und Glückseligkeit.

Abnehmen mit Kakao

Auch roher Kakao kann ein hilfreicher Bestandteil einer gesunden Diät sein. Durch die regelmäßige Zunahme des Naturprodukts wird das Sättigungsgefühl früher erreicht und der Appetit verringert. Durch einen hohen Ballaststoffgehalt werden die Enzyme unterstützt und Ihre Verdauung wird angeregt. Auch als ein Schutz vor Heißhungerattacken soll der Rohkakao dienen, indem er Ihren Zuckerstoffwechsel verbessert. Außerdem werden durch die Flavonoide weniger Stresshormone ausgeschüttet und dadurch der Bildung und Speicherung von Fettreserven vorgebeugt.

Die “Nahrung der Götter“

Sowohl kalt als auch heiß gilt der Kakao als ein jahrhundertelanges traditionelles Getränk. Bereits die Maya, Azteken und Olmeken haben diese heiße Wirkung vor mehr als 500 Jahren für sich entdeckt. Sie tauften den Drink auf den Namen “Nahrung der Götter“. Der herrliche zartbittere Geschmack ist ein wahrer Genuss für jeden Gaumen. Wer den herben Geschmack ein wenig versüßen möchte, kann den Kakao auch wunderbar mit natürlichen Süßungsmitteln wie Honig kombinieren. Durch die Vielseitigkeit des Naturprodukts lässt es sich wunderbar und ganz einfach in die tägliche gesunde Ernährung des Alltags integrieren.

Qualität und Sorten des Superfoods

Bei rohem Kakao ist es besonders wichtig, auf hohe Qualität zu setzen. Achten Sie daher auf eine dementsprechende Aufmachung des Produkts und auf das Bio- und Fairtradesiegel auf der Verpackung. Die kultivierten Kakaobohnen lassen sich in drei große Gruppe unterteilen:

Criollo: Diese Sorte wurde bereits vor über 500 Jahren von den Mayas verwendet und gilt als die seltenste und teuerste Sorte. In Mittel- und Südamerika lassen sich nur 10-15 Prozent der Kakaobäume als Criollo definieren. Als sogenannter “König des Kakaos“ bietet diese Sorte delikate und vielseitig interessante Aromen, ist jedoch klein und schwierig anzubauen.

Forastero: Mit über 70 Prozent ist diese Sorte die wohl am meisten verbreitetste Sorte des heute angebauten Kakaos. Der Anbau ist einfacher, wodurch dieses Produkt hauptsächlich zur Verarbeitung in den heutigen Schokoladenprodukten verwendet wird.

Trinitario: Die sogenannte "Hybrid Sorte" ist mit 20 Prozent Anteil in der heutigen Produktion vertreten. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Kennzeichnung der Bohnensorte und des Herkunftsortes auf der Verpackung.

Weitere Informationen: Der rohe Kakao lässt sich nicht nur als Getränk genießen. Bei uns finden Sie weitere tolle Rezepte.

Interessante Informationen über weitere Superfoods finden Sie im Artikel „Superfoods: kulinarische Energiebündel“ bei Meine Vitalität.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

KAFFEE & KAKAO FEED

MEINE ALTERSGRUPPE