ERNÄHRUNG GUT ZU WISSEN FÜR GESUNDHEITSBEWUSSTE

Wer eine höhere Gedächtnisleistung wünscht, muss die Gehirnleistung durch einen gesunden Lebensstil stärken

Wer eine höhere Gedächtnisleistung wünscht, muss die Gehirnleistung durch einen gesunden Lebensstil stärken    istockphoto.com/Kondoros Éva Katalin

Erstellt am 2. März 2015

Dr. Reinhard Hittich

von Dr. Reinhard Hittich


Gründer und Leiter von Dr. Hittich Gesundheits-Mittel

Konzentriert und geistig fit durch den Alltag

Die Vergesslichkeit gehört bei vielen Menschen zum Alltag dazu. Im Laufe des Tages erinnert ein kleiner Gedankenblitz an die Dinge, die noch erledigt werden müssen. Zum Glück, denn meistens haben wir alles, was wir uns am Morgen vorgenommen haben, bereits wieder vergessen. Bis zu einem gewissen Grad ist das Vergessen unbedenklich und normal.

Nach der Arbeit schnell noch in den Supermarkt und kaum haben wir den Laden betreten, fällt uns nicht mehr ein, was wir genau kaufen wollten. Das, was fehlt, ließ sich doch gerade noch an einer Hand abzählen. So geht es vielen Menschen, in ähnlichen Situationen – und sogar mehrmals am Tag. Wir sind vergesslich. Dabei hilft es meist schon, bewusst einen Gang runter zu schalten, zu entschleunigen, sich auf eine Sache allein zu konzentrieren, durchzuatmen und das Handy auch mal klingeln zu lassen. Dies sind Kleinigkeiten mit großer Wirkung. Vergesslichkeit ist ein eindeutiges Signal dafür, dass der Alltag schnellstens umstrukturiert werden sollte, vor allem wenn wir zusätzlichen Stress-Faktoren der heutigen Zeit, so beispielsweise der Reizüberflutung und dem Drang zum Multitasking sekündlich ausgesetzt sind.

Ernährungstipps

Wer sich eine höhere Gedächtnisleistung wünscht, muss die Gehirnleistung durch einen gesunden Lebensstil stärken. Zu diesem zählt vor allem auch die richtige Ernährung. Wer nicht die Zeit oder die Muße hat abends zu kochen, der sollte dazu bereit sein, in der Mittagspause einen Euro mehr zu zahlen. Fertiggerichte und ungesunde Snacks, die schnell am Arbeitsplatz verzehrt werden, sollten von dem Speiseplan gänzlich gestrichen werden. Für jede Mahlzeit empfiehlt es sich, ausreichend Zeit einzuplanen und was die Auswahl an Lebensmitteln angeht, stehen Obst und Gemüse selbstverständlich ganz weit oben auf der Liste. Wer selten abwechslungsreich einkauft und kocht, eine Nahrungsmittelallergie oder -unverträglichkeit hat, Veganer oder Vegetarier ist, der kann mithilfe von Nahrungsergänzungsmitteln ein entscheidendes Manko ausgleichen. Hier sollte der Verbraucher bewusst auf natürliche Präparate zurückgreifen, die seit langem erfolgreich auf dem Markt bestehen. Eine große Auswahl an Produkten bietet der Biochemiker Dr. Hittich, der seit über 20 Jahren natürliche Gesundheitsmittel herstellt und zusammen mit seinem Expertenteam ständig optimiert.

Sofortmaßnahmen

Mit diesen wirkungsvollen Sofortmaßnahmen lässt sich die Leistungsfähigkeit des Gehirns schnell wieder ankurbeln:

  • Trinken Sie viel, am besten Wasser! Das Gehirn besteht zu 75 Prozent aus Flüssigkeit und benötigt täglich mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser, um leistungsstark im Alltag zu sein.
  • Sorgen Sie für Bewegung! Denn diese ist für die Durchblutung des Gehirns essenziell und verlangsamt den Zellabbau.
  • Meiden Sie Zucker und Fett! Eine ausgewogene Zufuhr an Vitaminen und Nährstoffen benötigt das Gehirn für alle biochemischen Prozesse.
  • Aktivieren Sie die grauen Zellen mit verschiedenen Formen des Gedächtnistrainings und Gehirnjoggings, um die Merkfähigkeit für Zahlen, Begriffe, Personen und Bilder schnell und effektiv zu steigern.
  • Suchen Sie sich ein Hobby, das Sie geistig fördert, wie zum Beispiel Lesen, Wissensspiele, das Erlernen eines Musikinstrumentes oder einer Sprache, und treffen Sie sich regelmäßig mit Freunden.
  • Abwechslung und Spaß ist gut für das Gehirn.

Wodurch sich die geistige Fitness noch steigern lässt, erklärt Ihnen unser Experte Dr. Hittich bis ins Detail.

Das Vergessen kennt viele Ursachen

Bei der Gedächtnisfunktion wird zwischen dem Kurzzeit- und Langzeitgedächtnis unterschieden. Beim Kurzzeitgedächtnis ist die Speicherkapazität begrenzt, sodass viele Informationen einfach verloren gehen oder vergessen werden, weil sie unwichtig sind oder neue hinzugekommen sind. Die Informationen können auch in das Langzeitgedächtnis übergehen, in dem das Wissen über Daten, Fakten, Personen, Handlungs- und Bewegungsabläufe abgespeichert wird. Die Kapazität vom Langzeitgedächtnis ist dementsprechend unbegrenzt.

Bei einer Konzentrationsschwäche oder Störung des Merk- und Denkvermögens muss es sich auch bei älteren Personen nicht gleich um Demenz oder Alzheimer handeln. Eine gewisse Vergesslichkeit, die in Maßen auftritt, ist ganz normal und betrifft viele Menschen. Vergesslichkeit kann folgende Ursachen haben:

  • Flüssigkeits-/ Nahrungsmangel
  • Stress/ Erschöpfung
  • Müdigkeit/ Schlafstörungen
  • Medikamente (z.B. Beruhigungsmittel)
  • Vitaminmangel 
  • Diabetes, Fettstoffwechselstörung, Rauchen
  • Bluthochdruck
  • Schilddrüsenüberfunktion

Die Vergesslichkeit kann im zunehmenden Alter steigen. Ab dem 50. Lebensjahr sollten Sie bei stark nachlassendem Denk- und Merkvermögen, wie beispielsweise plötzlich auftretenden Orientierungsproblemen in gewohnter Umgebung oder Wortfindungsstörungen, Ihren Hausarzt aufsuchen und sich untersuchen lassen. In diesem Fall könnte es sich um Demenz handeln, die medizinisch behandelt werden sollte. Natürlich können auch andere Erkrankungen der Grund für plötzlich auftretende Vergesslichkeit sein.

Fazit: Kleine Gedächtnislücken im Alltag sind jedoch kein Grund zur Sorge. Wenn Sie beim Einkaufen einige Lebensmittel vergessen oder sich auf einmal nicht mehr an den Namen ihres Lieblingsbäckers erinnern können, steckt meist keine Erkrankung dahinter. Das Gehirn ist in der heutigen Gesellschaft mit unendlich vielen Informationen beschäftigt, die manchmal nicht sofort abgerufen werden können. Eine Hilfestellung: Machen Sie sich Notizen über Ihre täglichen Erledigungen und gönnen Sie sich am Abend Ruhe und Entspannung.

Weitere Informationen:

MEINE VITALITÄT gibt Ihnen Entspannungstipps.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FÜR GESUNDHEITSBEWUSSTE FEED

MEINE ALTERSGRUPPE