Lachslasagne
©iStock.com/DENIO RIGACCI

Die etwas andere Variante zur klassischen Lasagne á la Bolognese. Probieren Sie das leckere Rezept doch einmal aus!

(für 4 Personen)

Zutaten

  • 400 g Blattspinat
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 500 g Lachsfilet
  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Milch
  • 2-3 EL fein gehackter Dill
  • 250 g Mozzarella
  • Butter für die Form
  • 16 Lasagnescheiben

Zubereitung

Den Spinat putzen, waschen und etwas abtropfen lassen. Das Öl erhitzen und den Knoblauch darin andünsten, den Spinat zugeben und einige Minuten mitdünsten, bis er zusammenfällt, mit Pfeffer, Salz und geriebener Muskatnuss würzen. Das Lachsfilet kalt abbrausen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Für die Béchamelsauce Butter und Mehl hellgelb anschwitzen, die Brühe und Milch aufgießen und mit dem Schneebesen kräftig rühren. Etwa 5-6 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer, frisch geriebenem Muskat und Dill würzen. Mozzarella in Scheiben schneiden.

Eine ausreichend große Lasagne-Form mit Butter ausfetten, eine Lage Lasagneblätter einlegen und Spinat, Lachs und Béchamelsauce darüber verteilen.

Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Als oberste Schicht Béchamelsauce auftragen. Lasagne mit Mozzarellascheiben belegen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 30-35 Minuten backen.