@iStock/Roxiller

Heute stellt Ihnen Meine VITALITÄT eine Variante zum klassischen Putengeschnetzeltem vor. Das Geschnetzelte bekommt durch das Curry eine einzigartige Note verliehen. Probieren Sie das Rezept aus.

Für 4 Personen benötigen Sie:

  • 250 g Naturreis
  • 500 g Putenbrust-Filet
  • 20 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Curry-Pulver
  • 1 Banane
  • 2 Pfirsiche
  • 200 g Ananas
  • 250 g Mozzarella
  • einige kandierte Kirschen
  • 2 EL geröstete Mandelblättchen

So bereiten Sie das Putengeschnetzelte mit Curry zu:

Zu Beginn den Reis in einen Topf geben, waschen und dann mit der doppelten Menge an Wasser und einer Prise Salz zum Kochen bringen. Anschließend auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten garen lassen. In der Zwischenzeit das Putenfilet waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Danach in einer großen Pfanne die Butter erhitzen, das Fleisch darin scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Dann das Geschnetzelte aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Nun kommen wir zur Zubereitung des Obstes. Hierfür die Banane schälen und in Scheiben schneiden, die Pfirsiche und Ananas putzen und in kleine Stücke schneiden. Anschließend die geschnittenen Früchte in die Pfanne geben und kräftig anbraten sowie danach das Fleisch unterheben. Nachdem dies geschehen ist, den Mozzarella abtropfen lassen, in Scheiben schneiden und über das Geschnetzelte geben. Abschließend die Pfanne mit einem Deckel verschließen und das Ganze nochmals für 3-5 Minuten erhitzen. Dann einige von den kandierten Kirschen zugeben, das Geschnetzelte mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen und mit dem Reis servieren.

Pro Person:656 kcal (2746 kJ), 48,0 g Eiweiß, 18,7 g Fett, 68,4 g Kohlenhydrate

Meine VITALITÄT wünscht viel Spaß beim Ausprobieren!