ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN FISCH & FLEISCH

Gesunder Genuß am Weihnachtsabend.

Gesunder Genuß am Weihnachtsabend.istockphoto.com/donstock

Erstellt am 16. Dezember 2015

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Festlicher Kaninchenbraten mit Rosenkohl

Der Kaninchenbraten wurde von Gourmets längst neu entdeckt. Das fettarme zarte Fleisch ist leicht verdaulich, besonders proteinreich und kalorienarm. Zusammen mit Rosenkohl und grünen Klößen kann er es locker mit dem traditionellen Gänsebraten aufnehmen. MEINE VITALITÄT empfiehlt die Weihnachtszeit mit dem durch und durch wohlschmeckenden gesunden Familienrezept leicht und lecker zu genießen.

Für 4 Personen benötigen Sie:

  • Kaninchen circa 1,5 Kilogramm (küchenfertig)
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0,5 bis 1 Kilogramm frischen Rosenkohl
  • Speck
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel
  • Muskat
  • Öl oder Schmalz
  • 1/2 Liter Fleischbrühe

So bereiten Sie den Kaninchenbraten mit Rosenkohl zu:

Kaninchen in circa 200 Gramm große Stücke teilen, pfeffern, kümmeln. Zusammen mit dem Fett, der Knoblauchzehe und den Zwiebeln im Bratentopf mit Deckel anbraten. Dann mit 1/2 Liter Fleischbrühe ablöschen und im Ofen weiterbraten. Wenn es zartes Fleisch ist, circa 60 Minuten und 200 Grad. Rosenkohl putzen und Zwiebeln würfeln. Zeitgleich den Speck auslassen, darin die Zwiebelwürfel anbraten. Nach einigen Minuten den Rosenkohl zugeben und alle Zutaten im eigenen Saft etwa 15 Minuten bei wenig Hitze garen. Mit Pfeffer, Muskat und Salz abschmecken.

Für 10 – 12 Klöße benötigen Sie:

  • 3 Kilogramm mehlige Kartoffeln
  • 2 Brötchen vom Vortag
  • 3 Esslöffel Butter
  • 1 Tasse Milch
  • Salz
  • Muskat

So bereiten Sie die Klöße zu:

Ein Kilogramm Kartoffeln schälen, kochen und noch heiß durch die Handpresse drücken. Die restlichen Kartoffeln roh reiben, währenddessen Brötchen würfeln und in der Butter zu Croutons anbraten sowie die Milch erhitzen. Die rohen geriebenen Kartoffeln durch ein Tuch drücken, dann mit den gekochten Kartoffeln, Muskat, heißer Milch verrühren. Aus der zähen Masse Klöße rollen, Croutons reindrücken. Gesalzenes Wasser in einem hohen Topf erhitzen, Klöße darin zehn Minuten ziehen lassen.

Auf jedem Teller ein Stück Kaninchen – Lauf oder Rücken – mit Rosenkohl und Klößen servieren.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: circa 1,5 Stunden

Tipp:

Weniger aufwendig in der Zubereitung, aber genauso passend und wohlschmeckend, sind Salzkartoffeln als Beilage. Für noch zarteres Kaninchenfleisch kann es am Abend zuvor in Buttermilch eingelegt werden.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FISCH & FLEISCH FEED

MEINE ALTERSGRUPPE