ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN FISCH & FLEISCH

Wok-Gemüse mit Huhn und Basmatireis

Wok-Gemüse mit Huhn und Basmatireis    Wirths PR

Erstellt am 31. August 2017

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Wok-Gemüse mit Huhn und Basmatireis

Wok-Gerichte sind momentan voll im Trend. Sie sind in jedem Supermarkt zu finden und es gibt unzählige Kochbücher für Gerichte aus dem Wok. Meine VITALITÄT stellt Ihnen heute eine leckere Köstlichkeit aus dem Wok vor. Probieren Sie das Rezept aus.

Für 4 Personen benötigen Sie:

  • 375 g Basmatireis
  • 400 g Hühnerbrust
  • 75 g Zuckerschoten
  • 1/2 Stange Lauch
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Stängel Staudensellerie
  • 1 Möhre
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 1/2 grüne Paprikaschote
  • 4 Blatt Chinakohl
  • 75 g Bambus-Sprossen
  •  75 g Sojabohnen-Sprossen
  • 3 Scheiben Ananas (aus der Dose)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stückchen frische Ingwerwurzel
  • 4 EL Sesamöl
  •  Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver
  • 1 Msp. gemahlener Kreuzkümmel
  • 4 EL Sojasauce
  • 100 ml Ananassaft
  • 100 ml Orangensaft
  • 2 EL Honig
  • 3 EL Essig

So bereiten Sie das Wok-Gemüse mit Huhn und Basmatireis zu:

Zu Beginn das Hühnerfleisch kalt abbrausen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Anschließend das Gemüse putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Dann den Lauch in Ringe, Frühlingszwiebeln und Staudensellerie in 1 cm breite Stücke und die Möhren in dicke Streifen schneiden. Im Anschluss daran die Paprikaschoten und den Chinakohl in 2-3 cm große Stücke schneiden. Bambus-Sprossen, Sojabohnensprossen und Ananas abtropfen lassen. Nun die Ananas in Stücke schneiden sowie den Knoblauch und die Ingwerwurzel schälen und fein hacken. Nachdem das Gemüse geschnitten ist, das Öl in einer Wokpfanne erhitzen, das Hühnerfleisch darin rundum anbraten und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver kräftig würzen. Danach aus der Pfanne nehmen und warm stellen. In der Zwischenzeit den Basmatireis nach Packungsaufschrift zubereiten. Das Gemüse nach und nach unter vorsichtigem Rühren in der Wokpfanne bissfest dünsten, dabei mit Salz, Chili, Knoblauch, Ingwer und Kreuzkümmel würzen. Nachdem dies geschehen ist, die Sojasauce, Ananas- und Orangensaft angießen und mit der Masse aufkochen lassen. Abschließend die Sauce noch mit Honig und Essig würzen. Zum Schluss die Weizenstärke mit etwas Wasser kalt anrühren, an die Sauce geben und kurz aufkochen lassen. Das Hühnerfleisch unter das Gemüse heben, nochmals abschmecken und mit dem Basmatireis servieren.


Pro Person: 653 kcal (2731 kJ), 36,1 g Eiweiß, 12,9 g Fett, 97,5 g Kohlenhydrate

Meine VITALITÄT wünscht viel Spaß beim Ausprobieren!

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FISCH & FLEISCH FEED

MEINE ALTERSGRUPPE