©iStock/Almaje

Morgens gibt es kaum etwas Besseres zum Frühstück als ein leckeres Müsli mit frischen Früchten. Solch ein Müsli enthält alles, was der Körper braucht: Joghurt liefert leicht verdauliches Eiweiß für den Muskelaufbau und den Knochenbaustoff Calcium. Honig enthält Glucose (Traubenzucker). Diese geht sofort ins Blut und versorgt das Gehirn mit frischer Energie. Außerdem stärkt der neuseeländische Manuka-Honig das Immunsystem. Müsli ist reich an komplexen Kohlenhydraten. Diese werden vom Körper nur langsam aufgenommen. Sie liefern lang anhaltende Energie und verhindern plötzliche Leistungstiefs. Frisches Obst versorgt uns mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Für 1 Person benötigen Sie:

Beeren-Müsli

  • 40 g Vollkorn-Müsli
  • 10 g Weizenkeime
  • 150 g fettarmer Joghurt
  • 2 TL aktiver Manuka-Honig (am besten MGO 100+ aus dem Reformhaus)
  • 200 g Beerenfrüchte

Vollkorn-Müsli mit Weizenkeimen mischen. Den Joghurt cremig rühren, mit Manuka-Honig süßen und über das Müsli geben. Einen Teil der Früchte unterheben. Die restlichen Früchte über das Müsli streuen.

©iStock/fcafotodigital

Früchte-Shake 

  • 100 g Beerenfrüchte
  • 1 EL Weizenkeime
  • 200 ml Buttermilch
  • 1 TL aktiver Manuka-Honig
  • Zitronensaft

Beerenfrüchte und Weizenkeime mit Buttermilch im Mixer gut verquirlen, mit Honig (aktiver Manuka-Honig wirkt antibakteriell und stärkt das Immunsystem) süßen und mit Zitronensaft abschmecken.