ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN SAUCEN & SUPPEN

Grünes und rotes Pesto selbstgemacht

Grünes und rotes Pesto selbstgemacht    Wirths PR

Erstellt am 28. Februar 2018

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Dreierlei Pesto

Nicht nur zu Nudeln oder Antipasti, Pesto passt zu vielen Gerichten. Im Gegensatz zum Glas schmeckt selbst gemachtes Pesto noch intensiver und ist zudem gesünder und frei von Zusätzen. Probieren Sie es aus!

(ergibt jeweils 500-550 g Pesto)

Bärlauch-Pesto

  • 150 g Bärlauch
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g Walnüsse
  • 200 ml Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g geriebener Pecorino (oder ein anderer Hartkäse)

Zubereitung

Bärlauch waschen, abtropfen lassen, Knoblauchzehen abziehen, mit den Walnüssen im Mixer fein zerkleinern. Rapsöl zugeben, salzen, pfeffern und den geriebenen Pecorino unterheben. In Gläser füllen und mit etwas Öl bedecken.

Basilikum-Sonnenblumen-Pesto

  • 2 Bund Basilikum
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g geriebenen Grana Padano
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Basilikum waschen, gut abtropfen lassen und die Blätter abzupfen, Knoblauchzehen abziehen. Basilikum, Sonnenblumenkerne und Knoblauch im Mixer gut zerkleinern, den Käse und das Sonnenblumenöl zugeben und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Mildes Tomaten-Pesto

  • 200 g getrocknete Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g Pinienkerne
  • 100 g Pecorino
  • 125 ml Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Die getrockneten Tomaten klein schneiden, Knoblauchzehen abziehen und mit den Pinienkernen im Mixer fein zerkleinern. Den Käse reiben, mit dem Olivenöl zugeben und unter die Masse heben. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

SAUCEN & SUPPEN FEED

MEINE ALTERSGRUPPE