ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN SÜßES

Apfel-Tarte

Apfel-Tarte    Schoenenberger / Wirths PR

Erstellt am 25. Februar 2017

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Apfel-Tarte – Die kleine und feine Variante des Apfelkuchens

Apfelkuchen gibt es in den verschiedensten Varianten. Ob groß, klein, mit Rosinen oder ohne. Es gibt für jeden den perfekten Apfelkuchen. Meine VITALITÄT stellt Ihnen heute eine Apfel-Tarte vor, die Sie geschmacklich überzeugen wird.

Für 8 Tartes benötigen Sie:

  • 50 g Pflanzenmargarine
  • 50 g Sojamehl
  • 1 Ei (Gewichtsklasse M)
  • 50 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 4 säuerliche Äpfel
  • 50 g Aprikosenkonfitüre

So bereiten Sie die Apfel-Tartes zu:

Verarbeiten Sie zu Beginn die zimmerwarme Margarine mit Sojamehl, Ei, Zucker und Mehl rasch zu einem Teig und stellen diesen kühl. Anschließend die Äpfel schälen, vierteln, die Kerngehäuse entfernen und jedes Viertel in 5 Spalten teilen. Rollen Sie danach den Teig circa 2 mm dick aus, stechen ihn rund aus und legen Ihn in gefettete Tarte-Förmchen. Die halbierten Apfelspalten fächerförmig auf dem Teig verteilen, mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und die Tartes bei 180 °C ca. 12 Minuten backen.

Meine VITALITÄT wünscht viel Spaß beim Ausprobieren!

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

SÜßES FEED

MEINE ALTERSGRUPPE