Frischer, duftender Apfelkuchen lockt die ganze Familie an den Tisch. Umso schöner noch, wenn er aus wertvollen und gesunden Zutaten besteht. MEINE VITALITÄT zeigt Ihnen ein Rezept für Apfelkuchen mit ganzen Nüssen und ohne Zucker. Damit wird der gemeinsame Sonntagskaffee zum gesunden Genuss.

Dafür benötigen Sie:

  • 2 Äpfel
  • 225 Gramm Walnusskerne oder auch Pekannusskerne
  • 225 Gramm Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 30 Gramm geschmolzene Butter
  • 40 Gramm ungesüßtes Apfelmus
  • 60 Gramm Ahornsirup oder Agavendicksirup

So bereiten Sie den Apfel-Walnuss-Kuchen zu:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Äpfel schälen und in Stücke schneiden. Walnusskerne grob hacken. Vollkornmehl, Backpulver, Salz und Zimt mischen. In einer anderen Schüssel Vanille, Butter, Apfelmus und Ahornsirup verrühren. Beide Mischungen zusammen zu einem Teig verarbeiten. Den Boden der Backform mit Ahornsirup bedecken und die Hälfte der Apfelstücke und der Walnüsse hineingeben. Anschließend eine Schicht Teig in die Springform geben und mit den restlichen Äpfeln und Nüssen bedecken. Im Ofen circa 55 Minuten backen.

Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zubereitungszeit: circa 90 Minuten