ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN SÜßES

Bleckkuchen mit Aprikosen

Bleckkuchen mit Aprikosen    Wirths PR

Erstellt am 27. Juni 2013

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Aprikosenkuchen

Aprikosen sind besonders gesund, da sie nicht nur viele Vitamine, sondern auch Mineralien, wie Kalium, Magnesium und Eisen enthalten. Aprikosen wirken entgiftend auf Grund ihres Kupfergehaltes, stärken mit dem enthaltenen Vitamin B5 die Nerven und helfen dank der Betakarotine die Sehkraft zu stärken. Der Aprikosenkuchen ist also nicht nur ein Genuss, sondern auch sehr gesund.

Für 12 Stück benötigen Sie:

  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 3 große Eier
  • 350 g Weizenmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 3-4 EL Milch
  • 750 g Aprikosen (oder 2 Dosen Aprikosen à 235 g Einwaage)
  • Hagelzucker oder Puderzucker zum Bestreuen

Sonnenblumenöl mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronensaft gut verrühren. Die Eier zugeben und unterrühren. Nach und nach das mit Backpulver und Zimt vermischte Mehl und die Milch zugeben. Alles gut verrühren. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen, Dosenfrüchte in einem Durchschlag gut abtropfen lassen. Den Kuchen mit den Aprikosenhälften belegen und bei 180-190 °C im vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten backen. Mit Hagelzucker oder Puderzucker bestreut servieren.

Quelle: Wirths PR

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

SÜßES FEED

MEINE ALTERSGRUPPE