ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN SÜßES

   

Erstellt am 19. Dezember 2016

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Bratapfel - Das ideale Dessert für die Weihnachtsfeiertage

Weihnachten steht vor der Tür und an jeder Ecke sind süße Leckereien und köstliche Verführungen zu finden. Meine VITALITÄT stellt Ihnen zwei Bratapfelvarianten vor, welche Sie zum Schwärmen bringen und ideal für diese kalte Jahreszeit sind.

Bratapfel mit Quittenmus

Für 1 Person benötigen Sie:

  • 1 säuerlicher Apfel
  • 25 g gemahlene Haselnüsse 
  • 1 EL Kleie
  • 1 EL Milch
  • 2 TL Quittenmus
  • Zimt

So bereiten Sie den Bratapfel mit Quittenmus zu:

Vermengen Sie zu Beginn die gemahlenen Haselnüsse in einer Schüssel mit Kleie und Milch. Die Masse mit Quittenmus süßen und mit Zimt abschmecken. Stechen Sie anschließend den Apfel aus, füllen Sie ihn mit der Masse und setzen Sie ihn auf ein Backpapier. Im vorgeheizten Ofen nun bei 180-200 °C 12-15 Minuten backen.

Bratapfel mit Rübenkraut

Für 1 Person benötigen Sie:

  • 1 säuerlicher Apfel
  • 25 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL Kleie
  • 1 EL Milch
  • 1 TL Rübenkraut
  • Zimt

So bereiten Sie den Bratapfel mit Rübenkraut zu:

Hierfür die gemahlenen Haselnüsse in einer Schüssel mit Kleie und Milch vermengen. Anschließend mit Rübenkraut süßen sowie mit Zimt abschmecken. Darauf den Apfel ausstechen, mit der Masse füllen und auf ein Backpapier setzen. Das Ganze nun für 12-15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180-200 °C backen.

MEINE VITALITÄT wünscht Ihnen guten Appetit!

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

SÜßES FEED

MEINE ALTERSGRUPPE