ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN SÜßES

Plätzchen, am liebsten gesund.

Plätzchen, am liebsten gesund.    Barbara Kreuzpointner

Erstellt am 30. November 2014

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Gesunde Plätzchen im Handumdrehen

Es hört sich an wie ein Traum, ohne Weißmehl und Zucker Plätzchen zu backen. Doch aus wertvollen Zutaten wie Nüssen und Honig lassen sich tatsächlich im Handumdrehen gesunde Plätzchen zaubern. Und gleichzeitig verleiht man dem Backwerk mit ein paar kleinen Änderungen eine ganz vitale Note. MEINE VITALITÄT verrät Ihnen, wie Sie Ihre Liebsten zu Weihnachten mit leckeren und gleichzeitig auch noch gesunden Plätzchen überraschen können.

Zimtsterne aus Mandeln

Nüsse, vor allem Mandeln, sind reich an ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E, Kalzium und Magnesium. Diese stärken die Nerven und machen den vorweihnachtlichen Stress im Nu vergessen. Besonders Magnesium ist ein echter Stresskiller. Für die nötige Entspannung in der Weihnachtszeit sorgt beispielsweise folgendes Rezept für Zimtsterne – ganz ohne Backen.

Für die Zimtsterne benötigen Sie:

  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
  • 10 entkernte, getrocknete Datteln
  • 3 Teelöffel Zimt
  • 1 kleine Prise Steinsalz
  • halbe Nüsse oder ganze Mandeln zum Verzieren 

So bereiten Sie die Zimtsterne zu:

Datteln, Mandeln, Zimt und Salz im Mixer zu einer gleichmäßigen, zähen Masse verarbeiten. Wenn der Teig zu trocken ist, etwas Kokosöl oder Honig zugeben. Wenn er zu klebrig ist, etwas mehr gemahlene Mandeln. Anschließend Teig etwa ein Zentimeter dick ausrollen und mit einer Ausstechform circa 30 kleine Sterne ausstechen. Nach Belieben mit Nüssen verzieren.

Plätzchen mit natürlicher Süße

Ohne Süße lassen sich zwar keine Plätzchen backen, doch statt herkömmlichem Haushaltszucker können Honig, Agavendicksirup oder Ahornsirup verwendet werden. Sie sind deutlich süßer als Zucker. Entsprechend benötigt man davon weniger und spart so Kalorien. Außerdem enthält gerade Zucker wertvolle Begleitstoffe, die sich positiv auf den Körper auswirken. Ganz einfach nur mit natürlicher Süße und wertvollen Nüssen lassen sich Sesam-Kokos-Kekse zaubern.

Dafür benötigen Sie:

  • 2 Esslöffel Kokosraspeln
  • 2 Esslöffel Agavensirup oder Honig
  • 1 Esslöffel Tahin, Mandelmus oder ein anderes Nussmus
  • 1 Esslöffel Sesamkörner
  • 1 Esslöffel Kokosmehl
  • eine Prise Steinsalz

So bereiten Sie die Sesam-Kokos-Kekse zu:

Alle Zutaten der Reihe nach vermengen. Kneten, bis eine klebrige Masse entsteht. Diese in kleinen Häufchen auf ein Backpapier verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 140 Grad etwa 10 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen, bis sie fest werden, und anschließend vom Backpapier lösen.

Lebkuchen-Kugeln mit Weihnachtsgewürzen

Zur Weihnachtszeit stehen vor allem Gewürze wie Muskatnuss, Anis, Nelken, Zimt und Vanille hoch im Kurs. Sie sorgen für den typisch weihnachtlichen Geschmack. Gleichzeitig sind sie natürliche Stimmungsaufheller. Vor allem Muskat, Vanille und Nelken tun Seele wie auch Nerven gut. Entspannt und besinnlich wirkt dieses Rezept für Lebkuchen-Kugeln.

Dafür benötigen Sie:

  • 100 Gramm gemahlene Walnüsse
  • 50 Gramm Rohkost-Kakaopulver oder Kakaonibs
  • 6 entkernte, getrocknete Datteln
  • 2 Esslöffel Kokosöl
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Teelöffel abgeriebene Orangenschalen
  • ½ Teelöffel Zimt
  • eine Prise Bourbon
  • Vanillepulver
  • eine Prise Muskat
  • eine Prise Gewürznelken
  • eine Prise Kardamom
  • eine Prise Anis
  • eine Prise Koriander
  • gemahlene Walnüsse oder Rohkost-Kakaopulver zum Verzieren

So bereiten Sie die Lebkuchen-Kugeln zu:

Datteln, Kokosöl, Honig, Nüsse, Kakao und Gewürze mit einem Mixer zu einem gleichmäßigen, zusammenhaltenden Teig verarbeiten. Je nach Bedarf noch mehr Kokosöl oder Honig beziehungsweise gemahlene Nüsse zugeben. Aus der Masse etwa 20 kleine Kugeln rollen und fünf bis zehn Minuten ins Gefrierfach oder eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Zum Verzieren in Kakaopulver oder gemahlenen Walnüssen rollen. Die fertigen Lebkuchen-Kugeln im Kühlschrank lagern.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

SÜßES FEED

MEINE ALTERSGRUPPE