ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN SÜßES

Das freut Eltern und Kinder.

Das freut Eltern und Kinder.    istockphoto.com/Squaredpixels

Erstellt am 1. Juli 2013

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Gesundes Eis ganz ohne Zucker

Jeder liebt Eis, ganz besonders Kinder. Doch häufig versteckt sich in der sommerlichen Erfrischung ein hoher Anteil an raffiniertem Zucker, den wir durch die Kälte kaum wahrnehmen. Alternativen mit wertvoller natürlicher Süße aus Früchten und Honig fehlen dagegen leider häufig im Sortiment. Um jedoch bei Sonne und Hitze nicht auf die leckere Erfrischung verzichten zu müssen, hat MEINE VITALITÄT leckere Rezepte für selbstgemachtes Eis ganz ohne Zucker, die Sie und Ihre Familie begeistern werden.

In hundert Gramm Sahne- oder Milcheis findet man meist bis zu 20 Gramm, in Wassereis und Sorbet sogar bis zu 25 Gramm raffinierten Zucker. Gerade für kleine Kinder ist diese Menge bedenklich. Denn Zucker hat die Eigenschaft, dass wir uns schnell daran gewöhnen und immer mehr möchten, obwohl er unseren Körper auf Dauer antriebslos, müde und krank macht. Gesunde Zuckeralternativenwie Honig, Ahornsirup oder Früchte bieten dagegen den Vorteil, dass sie mit weniger Kalorien viel süßer sind und dabei wertvolle Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Die gesunden Zuckeralternativen können in allen Rezepten ganz nach Geschmack variiert werden.

Fruchtsafteis am Stiel

Kinder lieben buntes Eis. Schnell und einfach gelingt das Fruchtsafteis am Stiel. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Säfte können nach Lust und Laune kombiniert und mit ganzen Früchten wie mit süßen roten Beeren oder Kiwi-Scheiben verschönert werden.

Dafür benötigen Sie:

  • 200 Milliliter Fruchtsaft ohne Zuckerzusatz
  • 1 Esslöffel Honig

So bereiten Sie das Fruchtsafteis am Stiel zu:

Fruchtsaft und Honig gemeinsam pürieren und in passende Eisförmchen geben. Je nach Geschmack Früchte am Stück, geschnitten oder püriert untermischen. Die Förmchen mindestens sechs Stunden ins Gefrierfach stellen.

Tipp: Auch gefroren sind die Früchte noch reich an Vitaminen!

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: circa 10 Minuten

Fruchtiges Milcheis

Milcheis wie in der Eisdiele lässt sich auch zuhause und ohne Eismaschine im Handumdrehen zubereiten. Hoch im Kurs steht bei Kindern natürlich Erdbeere als Geschmacksrichtung. Aber auch mit Himbeeren, Johannisbeeren, Aprikosen und anderen süßen Früchten wird sie das selbstgemachte Milcheis begeistern.

Dafür benötigen Sie:

  • ½ Liter Vollmilch
  • 200 Gramm Erdbeeren, Himbeeren oder ähnliche
  • 2 Bananen
  • 4 Esslöffel Joghurt
  • 1 Esslöffel Honig

So bereiten Sie das Milcheis zu:

Erdbeeren waschen, Bananen schälen und in Stücke schneiden. Alle Zutaten zusammen pürieren bis eine glatte, feine Masse entsteht. In passende Eisförmchen geben und fünf bis acht Stunden einfrieren.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: circa 10 Minuten

Schokoladeneis

Die beliebteste Eissorte bei Groß und Klein ist und bleibt Schokolade. Dabei gilt je dunkler die Schokolade ist, desto höher ist ihr Anteil an gesunden Wirkstoffen und desto geringer ist auch der Zuckergehalt.

Dafür benötigen Sie:

  • 3 Eigelb
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Agavendicksirup oder Ahornsirup
  • 250 Milliliter Sahne 
  • 120 Gramm geschmolzene dunkle Schokolade

So bereiten Sie das Schokoladeneis zu:

Eigelb, Ei und Zucker schaumig rühren. Schokolade schmelzen. Langsam in die Schüssel gießen und sorgfältig unterheben. Sahne schlagen und unterheben. In passende Schalen geben und vier bis sechs Stunden ins Gefrierfach stellen.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: circa 20 Minuten

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

SÜßES FEED

MEINE ALTERSGRUPPE