ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN SÜßES

Rezepte mit Rohkakao

Rezepte mit Rohkakao    Pixabay

Erstellt am 9. Mai 2017

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Superfood-Rezepte mit Rohkakao

Vor allem für Einsteiger in die Welt der Superfoods ist roher Kakao besonders geeignet, da er sich einfach und vielseitig einsetzen lässt. Er enthält wichtige Nährstoffe, wie Magnesium, Calcium und Eisen, welche unseren Körper vor Krankheiten schützen, unser Nerven- und Immunsystem stärken und uns innere Ausgeglichenheit und Glückseligkeit bescheren. Dass dieses Naturprodukt nicht nur als Drink genossen werden kann, zeigen diese tollen Rezepte.

Heißer Maya Superfood Rohkakao

  • 250 ml Mandelmilch, ungesüßt
  • 2 EL Rohes Kakaopulver, Sorte Criollo
  • 2 TL Maca Pulver
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Kardamom
  • 1 Messerspitze Vanille Pulver
  • 1 Prise Himalaya Salz
  • 1 Prise Cayenne Pfeffer (optional)
  • Inhalt eines Chai Teebeutels (optional)
  1. Erwärmen Sie die Milch langsam in einem kleinen Topf (auch mit Mandelmilch möglich - nicht über 42 Grad erhitzen).
  2. Nehmen Sie den Topf von der Herdplatte und rühren Sie die restlichen Zutaten ein. Servieren Sie das Getränk warm mit einer Zimtstange.

Rohes Schoko Mousse

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 reife Avocado
  • 4 EL Reismilch
  • 3 EL rohes Kakaopulver
  • 2 EL roher Agavensirup oder Ahornsirup
  • Rohe Kakao Nibs zum Servieren
  1. Geben Sie alle Zutaten in einen Hochleistungmixer und mixen sie alles für 1-2 Minuten, bis eine schöne cremige Masse entsteht.
  2. Geben Sie die Mousse in eine Metallschüssel und stellen Sie sie vor dem Servieren mindestens eine Stunde kalt. Am besten im Gefrierfach.

Rohkakao Mandel Fudge

  • 80 g Kokosöl
  • 100 g Mandelmus
  • 50 g rohes Kakaopulver
  • 100 g Honig
  • 1 Messerspitze Vanille
  • 1 Prise Meersalz
  1. Mixen Sie das Kokosöl und das Mandelmus kurz im Hochleistungsmixer. Geben Sie anschließend das Kakaopulber und die restlichen Zutaten hinzu. Mixen Sie das Ganze noch einmal, bis sich alles zu einer festen klebrigen Masse verbindet.
  2. Fetten Sie einen für das Gefrierfach geeigneten Behälter mit etwas Kokosöl ein. Geben Sie die Masse in den Behälter und streichen Sie sie glatt.
  3. Frieren Sie den Behälter für 30 Minuten ein. Nehmen Sie ihn aus der Kühlung und schneiden Sie die Masse in kleine Fudge-Würfel. Sie können diese anschließend im Kühlschrank lagern.

Weitere Informationen: Warum Kakao so gesund für unseren Köper ist und welche verschiedenen Sorten es gibt können Sie hier erfahren.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

SÜßES FEED

MEINE ALTERSGRUPPE