ERNÄHRUNG WARENKUNDE FISCH & FLEISCH

Spanische Fischpaella - Guten Appetit

Spanische Fischpaella - Guten Appetit    www.fischinfo.de

Erstellt am 1. September 2014

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


So schmeckt Urlaub – Spanische Fischpaella

Die Paella ist das Nationalgericht der Region Valencia und der spanischen Ostküste. Der Geschmack weckt Erinnerung an vergangene Spanien-Aufenthalte. MEINE VITALITÄT stellt Ihnen das Rezept der Fischpaella vor. Genießen Sie den Geschmack des Urlaubs.

Für 4 Personen benötigen Sie:

  • je 1 gelbe und rote Paprika
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 250 Gramm Miesmuscheln
  • 300 Gramm Riesengarnelen
  • 500 Gramm Fischfilet (z.B. Wolfsbarschfilet)
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 250 Gramm spanischen Paellareis
  • 500 Milliliter Fischfond
  • 200 Milliliter Verjus (Weinersatz)
  • 1 Dose Safran
  • 200 Gramm tiefgekühlte Erbsen
  • etwas Salz und Pfeffer

So bereiten Sie die Fischpaella zu:

Die beiden Paprika waschen und in Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen und würfeln. Muscheln, Garnelen und das Fischfilet gründlich waschen und anschließend trocken tupfen. Das Fischfilet in mundgerechte Stücke teilen.
Etwas Öl in einer großen Pfanne (idealerweise eine Paellapfanne) erhitzen. Zuerst die Garnelen anbraten. Sie werden aus der Pfanne genommen, sobald sie eine schöne rote Farbe erhalten haben. Die Muscheln so lange braten, bis sie sich geöffnet haben. Muscheln und Garnelen werden nun erst einmal beiseite gestellt.
Knoblauch und Zwiebeln im Öl glasig dünsten. Den Paellareis hinzufügen und mit Fischfond und Verjus ablöschen. Safran, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles zusammen einmal aufkochen. Die Paellapfanne in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Das Gericht sollte nun 20 Minuten im Ofen schmoren. Danach Paprika, Garnelen, Muscheln, Erbsen und Fischfilet zu dem Reis geben. Die Paellapfanne mit einem Deckel oder Alufolie abdecken und im Backofen weitere 12 bis 15 Minuten garen.

MEINE VITALITÄT wünscht viel Freude beim Nachkochen und Genießen.

Zubereitungszeit: circa 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Quelle: FIZ – Fischinformationszentrum e.V.

Weitere Informationen:

Probieren Sie auch unseren spanischen Brotsalat.

Sollte die Urlaubs-Sehnsucht größer werden, dann informieren Sie sich doch hier über das nächste Reiseziel.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FISCH & FLEISCH FEED

MEINE ALTERSGRUPPE