©iStock/gaffera

Kein Gemüse ist im Frühsommer beliebter als Spargel. Doch was steckt eigentlich in den weißen Stangen, die von April bis etwa Ende Juni die Gaumen erfreuen.

Spargel steckt voller Vitamine. So deckt eine Portion von etwa 250 Gramm des leckeren Gemüses den menschlichen Tagesbedarf an Vitamin C und E zu etwa 50 Prozent. Auch die Vitamine B1 und B2 sowie Folsäure und Kalium werden durch die gesunden Stangen geliefert. Diese Inhaltsstoffe sind alle wichtig für unser Nervensystem. Kalium ist zudem für unseren Wasserhaushalt wichtig sowie für ein funktionierendes Herz.

Schlankmacher und Krankheitsvorbeuger

Spargel besteht vor allem aus einem: Wasser. Und zwar zu fast 95 Prozent. Damit ist es ausgesprochen kalorienarm, wenn man ihn nicht gerade in Sauce Hollandaise ertränkt. Außerdem verfügt Spargel über eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung durch Pflanzeninhaltsstoffe wie Carotinoide, schwefelhaltige Sulfide und Anthozyane, die zudem krebsvorbeugend wirken. Langen Sie also beim nächsten Spargelessen ruhig zu – das Saisongemüse ist nicht nur lecker, sondern auch gut für Ihre Gesundheit!

Mehr über das leckere Saisongemüse:

Spargel: Aufbewahrung und Zubereitung