REISEN NATUR & AKTIV SPORT

Blick auf Sóller in der Serra de Tramuntana im Nordwesten der Insel.

Blick auf Sóller in der Serra de Tramuntana im Nordwesten der Insel. Mandy Böhme

Erstellt am 1. Oktober 2015

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Aktivurlaub Mallorca: Von Segeln, Golfen bis Wandern

Von Segeltörns in abgelegene Buchten, Trekking-und Mountainbike-Touren im mallorquinischen Tramuntana Gebirge, Golfen auf perfekten Greens, Bade- und Surfspaß im Mittelmeer bis zum Kitesurfen im Mittelmeer unter mediterraner Sonne. Es gibt kaum eine Sportart, die man auf Mallorca nicht aktiv im Urlaub erleben kann. MEINE VITALITÄT stellt Ihnen Möglichkeiten vor, wie Sie Ihren nächsten Aufenthalt auf Mallorca aktiv gestalten können.

Tauchen Sie ein in die Welt des Sports: Radsport, Segeln, Surfen, Kayaking, Tauchen, Wandern und vieles mehr. Die schönsten Greens und Bike-Touren der Insel Mallorca wollen entdeckt werden. Besucher der Insel, die Sport- und Aktivreisen buchen, erwartet eine vielfältige Erlebniswelt, die ihresgleichen sucht.

Golfen – 19 Plätze mit 18-Loch-  und vier 9-Loch-Golfpätze

Das Golferherz schlägt auf Mallorca sehr stark. Abwechslungsreiche Golfplätze, eingebettet in die herrliche Umgebung Mallorcas, tolle Trainingsbedingungen und professionelles Golftraining durch erfahrene Golfschulen sowie wunderschöne Golfhotels und Unterkünfte machen den Golfurlaub zum gelungenen Erlebnis. Bedingt durch das milde Klima auf der größten Balearen-Insel ist ganzjähriges Golfen möglich. Nicht nur viele Amateur-Golfer kommen zur Saisonvorbereitung zum Golfen nach Mallorca, auch einige Golfprofis bereiten sich hier auf anstehende Golfturniere vor.

Radfahren – Für jeden die passende Route auf 1.300 km Straßennetz

Ob Anfänger oder Radprofi - auf Mallorca findet jeder etwas für seinen Geschmack. Leicht zu bewältigen sind die Straßen entlang der Küste oder durch die hügelige Ebene zwischen den Orten und Buchten der Ostküste. Profis kommen im Westen auf ihre Kosten. Eine große Herausforderung, besonders für Radrennfahrer und Mountainbiker, ist der Serra Tramuntana, das Gebirge im Nordwesten Mallorcas.
Die beste Jahreszeit für Radtouren durch Mallorca ist der Frühling, denn dann sind nur wenige Mietwagen und Busse auf Mallorcas Straßen unterwegs. Das Klima ist dann angenehm mild und die Vegetation beginnt zu erwachen. 
Empfehlenswert ist auf jeden Fall eine Landkarte mit eingezeichneten Radwegen.

Wandern & Trekking – Grandiose Fotografien garantiert

Es gibt keinen besseren Weg, die Insel und deren Naturschönheiten kennenzulernen. Ebenso bietet das Wandern eine perfekte Möglichkeit für Fotosafaris. Empfehlenswerte Wandergebiete sind die Gebirgszüge um die Serra Tramuntana. Zahlreiche Erholungsgebiete, wie z.B. das Gebiet um Valdemossa, laden zu Wanderungen in schattig gelegenen Pinenwäldern ein.
 Ein besonderer Tipp ist das „Badebucht-Hopping“. Auf dem Weg von Banyalbufar nach Port des Canonge im Nordwesten Mallorcas "stolpern" Wanderer von einer herrlichen Badebucht zur nächsten.
Da es es kaum Wegweiser und Ausschilderungen gibt, sollten Sie unbedingt einen Wanderführer bei sich haben.

Wassersport – Mit Segeln, Surfen, Tauchen und Co. Meer erleben

Für Wassersportler ist Mallorca ein Paradies. Eine hervorragende Infrastruktur bietet von der Surfschule bis zum Bootsverleih das Richtige für jeden Geschmack und jedes Niveau.

Segeln – Vom Wasser aus bietet sich ein wunderschönes Panorama. Die bizarre Westküste mit den markanten Gebirgszügen der Tramuntana, die idyllischen Buchten im Osten der Insel oder der Blick auf weiße Sandstrände im Süden sind beeindruckende Erlebnisse. Vor Pollenca befindet sich übrigens eines der besten Segel-Reviere Europas. Der Wellengang ist hier überschaubar, da die Bucht auf drei Seiten von Bergen umgeben ist.

Tauchen - Mallorca hat eine sehr vielfältige Unterwasserlandschaft. Durch das glasklare Wasser und die herrlichen Sichtweiten sind die Tauchbedingungen für Anfänger und Fortgeschrittene auf Mallorca hervorragend. Steinfelder, Grotten, Seegraswiesen, Höhlen, atemberaubende Steilwände und verschiedene Wracks werden mit dem Boot angefahren und wollen erkundet werden. Ein Tipp ist das fast menschenleere Gebiet vor der Insel Cabrera, südöstlich von Mallorca. Das Eiland ist Naturschutzgebiet und bietet Tauchern hervorragende Verhältnisse.

Kiten, Windsurfen und Wellenreiten - Aufgrund der zwar leichten, aber dennoch beständigen thermischen Winde im Sommer ist Mallorca ein gutes Revier zum Surfen aller Art.

Laufen und Nordic Walking - Kilometer für Kilometer Natur pur erleben

Neben dem Angebot für Radfahrer hält Mallorca auch für Läufer einiges bereit. An der Nordostküste zwischen dem Nationalpark von Albufera und der Region um Bethlem hat man entlang der Küste auf ebener Strecke einen traumhaften Blick aufs Meer.

Tennis - Ganzjährig beliebter Sport

Das mediterrane Klima macht Mallorca ganzjährig zu einem traumhaften Spielort für die Anhänger des Tennissportes. Es gibt zahlreiche Tennisplätze in öffentlichen Clubs, außerdem haben viele Hotels ihre eigenen Plätze für die Hotelgäste und vermieten auch an Gäste von außerhalb. Zahlreiche international anerkannte Tennisschulen und -clubs befinden sich auf der Insel und bieten Kurse und Trainerstunden für Anfänger und Fortgeschrittene an.

Tipp:
Gerade im Sommer ist es wichtig, dass Sie bei allen Sportarten ausreichend Wasser trinken. Die Mittagssonne sollte grundsätzlich vermieden werden.

Weitere Informationen:

Mehr über Wandertouren in der Tramuntana erfahren Sie hier.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

SPORT FEED

MEINE ALTERSGRUPPE