REISEN STADT & SCHIFF ALLGEMEIN

Bequem mit einem Kreuzfahrtschiff die Welt erkunden.

Bequem mit einem Kreuzfahrtschiff die Welt erkunden.    flickr.com/rhemkes

Erstellt am 1. Juli 2015

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Kreuzfahrten: Mit diesen Tipps besser planen

Eine Kreuzfahrt steht für pure Erholung, frische Meeresluft und viele neue spannende Orte. Mittlerweile haben sich Kreuzfahrten zu einer der beliebtesten Arten zu reisen entwickelt. Damit eine Seereise möglichst reibungslos verläuft, sollten aber schon im Vorfeld einige Punkte beachtet werden.

Wer von einer Kreuzfahrt träumt, hat bei der Wahl seiner Route schwierige Entscheidungen zu treffen: Darf es eine Kreuzfahrt durch die gesamte Karibik, eine Mittelmeerroute oder doch lieber eine Asien-Seereise sein? Im Vorfeld sollten also die eigenen Wünsche und Vorstellungen klar definiert werden. Die Karibik zum Bespiel zeichnet sich durch ihre traumhafte Kulisse und das tolle Klima aus. Eine Asien-Reise ist etwas spezieller und erweitert den eigenen Horizont in Bezug auf die asiatische Geschichte und Kultur. Wer dagegen eine Mittelmeerroute wählt, kann sich auf seiner Reise einer kulturellen Vielfalt sicher sein.

Eine Kreuzfahrt buchen

Wer eine Kreuzfahrt bucht, entscheidet sich oft für das Reisebüro seines Vertrauens bzw. eines in seiner Nähe. Insbesondere für Unentschlossene kann eine persönliche Beratung im Reisebüro die Entscheidung für ein bestimmtes Angebot erleichtern.

Wer bereits erste Vorstellungen von seiner Reise hat, kann bequem im Internet nach passenden Angeboten suchen. Es kann sich dabei besonders lohnen, eine Kreuzfahrt besonders frühzeitig zu planen. Mit Frühbucherrabatten lässt sich mitunter einiges an Reisekosten einsparen. Für Kurzentschlossene empfiehlt es sich, Kreuzfahrten last minute zu buchen. Sie sind nicht nur kurzfristig buchbar, sondern im Vergleich zu normalen Angeboten auch oft recht günstig. Auf Seereisedienst.de zum Beispiel gibt es eine achttägige Mittelmeerkreuzfahrt schon ab knapp 390 Euro. Solche Minikreuzfahrten von sieben bis acht Tagen eignen sich perfekt dazu, um diese Art von Reisen zum ersten Mal auszuprobieren.

Keine Angst vor Seekrankheit

Wer leicht seekrank wird, für den kommt eine Kreuzfahrt oft gar nicht erst infrage. Dabei ist die Befürchtung, auf einem Kreuzfahrtschiff seekrank zu werden, meist unbegründet. Mit einigen Tipps kann man als Passagier einer Seekrankheit leicht vorbeugen. Bei der Wahl der Route sind ruhige Gewässer – etwa das Mittelmeer anstelle des Atlantiks – zu empfehlen. Die ausgewählte Kabine sollte nach Möglichkeit in der Schiffsmitte auf einem oberen Deck und keinesfalls in Heck- oder Bugnähe liegen. Wer sich vor Seekrankheit fürchtet, sollte außerdem ein mittelgroßes bis großes Schiff ab einer Kapazität von etwa 500 Passagieren wählen. Im Vergleich zu kleineren Schiffen ist der Seegang hier kaum zu spüren.

Im Preis inbegriffen

Eine Kreuzfahrt bietet viel, kann je nach Angebot und Anbieter aber auch viel kosten. Im Preis am besten immer inbegriffen sein sollten die Kosten für die Kabine, alle Mahlzeiten, Bordunterhaltung, Benutzung der Schiffseinrichtungen (Fitnesscenter, Wellnessbereich, Swimmingpool etc.), Kofferträger im Abfahrts- und im Ankunftshafen sowie die Hafengebühren. Gehört zu einem Angebot auch ein Flug, sollten auch die Flughafensteuern sowie alle Transfergebühren bereits im Preis enthalten sein.

Lesen Sie auch unseren Artikel Kreuzfahrten: Mittelmeer, Karibik oder lieber über den Fluss?

Mehr über Haartrends für diesen Sommer lesen Sie in diesem Artikel.

Bildrechte: Flickr MSC Splendida Roel Hemkes CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

ALLGEMEIN FEED

MEINE ALTERSGRUPPE