REISEN STADT & SCHIFF EUROPA

Der innovative Segway: Eine effiziente Alternative zu Bus und Bahn

Der innovative Segway: Eine effiziente Alternative zu Bus und Bahnyoove Mobility GmbH

Erstellt am 11. November 2011

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Segway: Umweltschonend durch die Stadt

Wer aufmerksam durch die Stadt geht, wird festgestellt haben, dass uns diese originellen Gefährten immer öfter im Stadtbild begegnen. Aber auch in den ländlichen Urlaubsregionen fällt der Trend zunehmend auf. Der Segway bietet eine echte und vor allem umweltschonende Alternative zum Fahrrad, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto. Vollkommen relaxt, ohne Stress und sogar ohne Schwitzen gleiten Fahrer und Segway scheinbar sorglos dahin. Ob mit der Familie, Freunden oder den Kollegen – eine Fahrt mit dem Segway ist ein Erlebnis mit garantiertem Spaßfaktor. MEINE VITALITÄT stellt Ihnen den Segway vor.

Der Segway stellt eine neue Art der Fortbewegung dar. Klimaschonend, jedoch trotzdem schnell und unkompliziert kann man sich mit ihm jederzeit problemlos fortbewegen. Besonders in Städten geht der Trend zu kleinen und wendigen Elektrofahrzeugen. Sie sollen den Verkehr fließender gestalten und den CO2-Ausstoß deutlich verringern. Außerdem ist der innovative Segway eine effiziente Alternative zu Bus und Bahn. Er ist ein praktisches Beispiel für das Thema E-Mobilität, den Alltag künftig umweltfreundlicher zu gestalten und auch der Fahrspaß kommt bei ihm nicht zu kurz.

Das etwas andere Elektrofahrzeug

Wie sieht der Segway eigentlich aus? Er ist ein Elektrofahrzeug mit zwei Rädern, einer Plattform zum Stehen und einer Stange zum Lenken. Mit einer Akkuladung und einer Durchschnittsgeschwindigkeit zwischen 9 und 20 Kilometern pro Stunde kann er eine Strecke von bis zu 40 Kilometern zurücklegen. Der Segway, weltweit das erste Fahrzeug seiner Art, balanciert sich während der Fahrt selbst aus. Der Fahrer bestimmt lediglich die Geschwindigkeit und die Fahrtrichtung.

Steuerung des Segway

Der Segway ermöglicht eine neue Art der Fortbewegung. Er ist einachsig und reagiert auf die Körperbewegungen des Fahrers. Ein Computer errechnet bis zu 100 Mal pro Sekunde die optimale Balance. Durch leichte Bewegungen wie zum Beispiel nach vorne und nach hinten beugen, beeinflusst der Fahrer die Geschwindigkeit des Elektrorollers. Bewegt er die Lenkstange nach rechts oder links, kann er die Richtung verändern. Zum „Volltanken“ wird der Segway einfach an die normale Steckdose angeschlossen.

Der Segway als alltäglicher Begleiter

Neben verschiedenen Alltagsaktivitäten, wie zum Beispiel Einkaufen, zu Freunden oder zum Sport fahren, kann der Segway auch im Beruf genutzt werden. In großen Lagerhallen können sich beispielsweise Mitarbeiter schneller mit dem Segway fortbewegen als zu Fuß. Außerdem sind die Elektroroller für Sicherheitspersonal an Bahnhöfen und Flughäfen einsetzbar. So kommen die Einsatzkräfte schnell an den jeweiligen Einsatzort und zeigen eine bessere Präsenz. Genutzt werden könnte der Segway auch von Postboten und Ordnungsämtern, aber auch von Managern, die an einem Tag mehrere Termine zu bewältigen haben.

Fazit: Elektromobilität ist die Zukunft und hilft uns die Ressourcen unserer Umwelt zu schonen. Der Segway ist ein flexibles Fahrzeug, das eine sehr gute Alternative zum Auto ist, um in der Stadt schnell zum Ziel zu gelangen.

Weitere Informationen:

Mehr zum Thema E-Mobilität finden Sie bei yoove, dem größten Individualanbieter für Segways: www.yoove.com

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

EUROPA FEED

MEINE ALTERSGRUPPE