MEINE VIELFALT MATTHIAS KILLING

Matthias Killing - beliebter Sportmoderator - berichtet aus seinem Leben

Matthias Killing - beliebter Sportmoderator - berichtet aus seinem Leben    Green Vital Media GmbH

Erstellt am 9. Juli 2011

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Matthias Killing im Interview

Gut gelaunt mit einem Lächeln auf den Lippen - so erleben wir Matthias Killing meist schon zum Frühstück. Um in seinem hektischen Alltag alles unter einen Hut zu kriegen, ist ein gesunder und vitaler Lebensstil essentiell für den erfolgreichen Moderator und Sportmoderator. Im Interview mit MEINE VITALITÄT verrät Matthias Killing, was ihn antreibt und begeistert und wie er es schafft bei all seinen Terminen so entspannt zu bleiben.

Sie werden das sicher häufig gefragt, aber wie schaffen Sie es jeden morgen so früh aufzustehen?

Das ist eine Frage der Gewöhnung und abhängig von einem gesunden Lebensstil. Früh ins Bett gehen und am Abend auf Alkohol verzichten. Das ist eigentlich schon das ganze Geheimnis – neben einem zuverlässigen Wecker natürlich!

Und was gibt es dann zum Frühstück?

Kaffee! Gerne zwei oder drei Tassen! (lacht) Aber natürlich achte ich auch auf ein ausgewogeneres Frühstück mit Müsli, frischem Obst und Joghurt. Wenn man den ganzen Tag konzentriert sein soll, ist es wichtig, auch auf eine gesunde Ernährung zu achten.

Was tun Sie, wenn Sie sich mal nicht zum Aufstehen überwinden können?

Das passiert eigentlich nicht. Ich glaube wenn man gerne macht, was man tut, ist die Motivation auch da. Ich wusste wirklich sehr früh sehr konkret, dass ich Moderator und Sportmoderator werden will. Das ist einfach Leidenschaft, das ist Freude, das ist Spaß, das ist Begeisterung. Ich lebe meinen absoluten Traum und dafür stehe ich gerne mal früh auf!

Als begeisterter Sportmoderator, sind Sie doch sicher auch ein leidenschaftlicher Sportler? Haben Sie da nicht auch mal eine Karriere im Profisport angestrebt?

Als Spieler habe ich es beim Fußball leider nicht über die Kreisliga hinausgeschafft. (lacht) Besser war ich im Basketball. Aber eine Profikarriere stand für mich nie zur Debatte. Ich liebe es aktiv zu sein und Sport zu machen, aber noch viel mehr genieße ich es in meinem Beruf, die Begeisterung, die ich selbst habe, zu übertragen.

Morgens Moderator im Frühstücksfernsehen und abends im Stadion, wie schaffen Sie es, da keinen Stress aufkommen zu lassen?

Es ist eine Frage der Gewöhnung. Anfangs war das schon eine harte Nummer. Ich habe mir antrainiert, nachmittags wenigstens ein Stündchen zu schlafen, das hilft und ist die beste Hilfe bei Stress.

Ihnen scheint das alles ja sehr leicht zu fallen! 

So soll es sein! (lacht) Es soll auch locker und leicht aussehen – und authentisch. Eine gewisse Grundanspannung gehört in meinem Beruf natürlich immer dazu. Die braucht man, um konzentriert zu bleiben. Entsprechend freue ich mich natürlich auch darauf, in meiner freien Zeit abschalten zu können.

In Ihrem Job sind Sie viel unterwegs. Verreisen Sie da privat denn noch gerne?

Auf jeden Fall. Es ist herrlich immer wieder neue Orte entdecken zu können – sowohl beruflich als auch privat. Nur dass ich, wenn ich es mir aussuchen kann, natürlich lieber ans Meer fahre als von Stadt zu Stadt zu fliegen.

Was beinhaltet für Sie ein vitaler Lebensstil?

Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Entspannung, Reisen und auch Genuss. Zudem bedeutet Vitalität für mich auch alles was man tut, mit Freude und Begeisterung zu tun. Ich glaube, dass das sehr wichtig ist, um gesund und zufrieden zu sein.

Weitere Information:

Mehr über die Zusammenarbeit von MEINE VITALITÄT und Matthias Killing.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

MEINE VIELFALT