REISEN STADT & SCHIFF EUROPA

Prag - die goldene Stadt ist schon lange kein Geheimtipp mehr.

Prag - die goldene Stadt ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Pixabay

Drei Städte für einen Kurztrip im Frühling

Die Tage werden langsam länger und die Sonne lässt sich wieder häufiger blicken: Der Frühling ist im Anmarsch und mit ihm auch jede Menge Wochenenden, die sich für einen Kurztrip nutzen lassen. Einfach für ein paar Tage dem Alltag entfliehen und es sich in einer fremden Stadt richtig gut gehen lassen. MEINE VITALITÄT stellt Ihnen 3 europäische Städte vor, die sich ideal für einen Kurztrip im Frühling eignen - Prag, Amsterdam und Edinburgh.

Prag – goldene Stadt der Türme

Prag wird im Volksmund "die goldene Stadt" genannt und macht diesem Namen im Frühjahr alle Ehre – im Sonnenlicht schimmern die zahlreichen Türme der Stadt in sanften Goldtönen. In den Monaten März und April erwacht Prag praktisch aus dem Winterschlaf und Kirchplätze füllen sich mit Straßenmusikern und Touristen. Besondere Sehenswürdigkeiten wie die Karlsbrücke oder der Weg zur Prager Burg sind im Frühjahr jedoch noch nicht so überfüllt wie im Sommer und laden zu langen Spaziergängen an der Moldau ein. Die Preise für Hotels und Verpflegung sind im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten auch für ein schmales Urlaubsbudget geeignet. Zu empfehlen ist außerdem eine kostenlose Stadtführung. Diese starten meist an großen Sehenswürdigkeiten und führen Sie an allen wichtigen Stationen der tschechischen Hauptstadt vorbei. Am Ende gibt man dem Tourleiter eine kleine Spende – so viel, wie einem die Führung wert war oder man entbehren kann.

Amsterdam – Kulturausflug in der niederländischen Hafenmetropole

Die Nähe zu Deutschland macht Amsterdam zu einem attraktiven Ziel für einen spontanen Kurztrip. Ein wesentlicher Grund, warum man gerade im Frühling dorthin reisen sollte, ist definitiv das Tulpenmeer, das die ganze Stadt mit bunten Tupfern sprenkelt. Auch eine Bootsfahrt über die berühmten Kanäle, die sich durch die ganze Stadt schlängeln, ist bei milden Wetterverhältnissen am schönsten. Möchte man die Stadt auch jenseits der üblichen Touristenhotspots kennenlernen, dann empfiehlt es sich, eine Ferienwohnung in Amsterdam zu suchen. Diese liegen meist in einheimischen Wohnvierteln und bieten nochmal einen anderen Einblick in die Stadt – abseits von Touristenströmen. In Amsterdam befinden sich viele kulturelle Stätten und Museen. So kann man hier zum Beispiel das Hinterhaus besichtigen, in dem Anne Frank und ihre Familie gelebt haben. Die holländische Hauptstadt ist außerdem reich an Kunstgalerien und Ausstellungen. Amsterdam eignet sich somit hervorragend als Reiseziel für all jene, die ein paar Tage Kultur erleben und dabei die romantische Atmosphäre der großen Hafenstadt genießen möchten.

Edinburgh – auf den Spuren der schottischen Clans

Die Stadt Edinburgh liegt an der schottischen Ostküste. Edinburghs alte Mauern und mittelalterliche Bauten geben den Besuchern einen Eindruck davon, wie die Stadt im Mittelalter ausgesehen haben könnte, und lassen sie zu Zeugen ihrer alten Geschichte werden. Besonders die Altstadt mit ihren Gassen, die kreisförmig zur höher gelegenen Burg führen, dürfte für Geschichtsinteressierte ein wahres Paradies sein. Oben angekommen kann man den weiten Blick über die schottischen Midlands genießen, die im Frühling ein saftiges Grün bilden. Wer sich für Traditionen und Geschichte interessiert, ist in Edinburgh genau richtig. Lernen Sie dort mehr über die spannende Geschichte der schottischen Clans oder – falls ihnen der Sinn eher nach andere Dingen steht – besuchen Sie doch eine der traditionellen Whisky-Brennereien in Schottland.

Weitere Informationen:

Lesen Sie auch unseren Artikel - "London - zwischen Queen und Wolkenkratzern".

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

EUROPA FEED

MEINE ALTERSGRUPPE