123rf.com-belchonock

Ähnlich Hyaluron hat sich auch Jojoba zu einem Trendprodukt in der Beautybranche entwickelt. Jojobaöl ist mittlerweile zu einem Hauptbestandteil aller Kosmetikprodukte geworden, seien es Pflegeprodukte für das Haar oder die Haut. Meine Vitalität gibt Ihnen einen Überblick zu Inhaltsstoffen, Wirkungsweise und Anwendungsgebieten.

Was ist Jojobaöl?

Jojobaöl wird aus den Samen des Jojobastrauchs, der zu der Nelken-Pflanzenfamilie gehört, gewonnen. Die Pflanze wächst primär im Süden von Arizona und Mexiko.

Jojobaöl besteht aus Gadoleinsäure, Erucasäule, Ölsäure, Nervosäure und Palmitinsäure. Zudem sind diverse Vitamine und Mineralstoffe enthalten, welche das Immunsystem des Körpers stärken. Das Öl sorgt für eine intensive Pflege der Haut ohne, dass ein öliger Film zurückbleibt. Einerseits sorgt es für ausreichend Feuchtigkeit und durch die zahlreichen Vitamine und Mineralsäuren bringt es eine antibakterielle Wirkung mit sich.

Vitamin A ist essenziell für die Haut. Es sorgt für eine Erneuerung sowie besseren Widerstand der Haut. Pickel und Entzündungen können dadurch schneller verheilen. Vitamin E strafft die Haut und lässt diese nicht so schnell Altern. Vitamin E lässt auf der Haut eine Barriere aufbauen, welche diese vor Sonnenstrahlen sowie Kälte schützt.

Anwendungsgebiete von Jojobaöl

Durch die Form und den neutralen Geruch ist Jojobaöl vielseitig einsetzbar. Sowohl in den Haaren als auch auf dem Körper oder dem Gesicht.

Jojobaöl ist für die Haare ein wahres Wundermittel, welches bereits seit dem 19. Jahrhundert im Einsatz ist. Es mildert Juckreiz, sorgt für einen lückenlosen Glanz und pflegt die Kopfhaut. Dabei werden Moleküle in die Haare eingesetzt, welche das Haar von Innen stärken. Wird das Öl in das leicht feuchte, Handtuchtrockene Haar eingearbeitet, zeigt es seine größte Wirkung.

Auf der Haut sorgt das Öl dafür, dass diese weich und geschmeidig bleibt neben dem Effekt der gespendeten Feuchtigkeit. Mischt man es beispielsweise mit Meersalz erhält man ein schönes Peeling Produkt. Dieses befreit die Haut von überflüssigen Schüppchen. Im Winter lässt es die trockene Haut nicht austrocknen und im Sommer zeigt es auch noch seine Lichtschützende Wirkung gegenüber der Sonne. Empfindliche Haut reagiert meist sehr stark bei Reinigungsprodukten. Sie neigt zu Rötungen und fängt an zu jucken. Jojobaöl ermöglicht eine sanfte Reinigung der Haut ohne diese aggressiv anzugreifen.