ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN FISCH & FLEISCH

Frisches Leinöl verleiht der Suppe eine mild-nussige Note.

Frisches Leinöl verleiht der Suppe eine mild-nussige Note.    Fisch-Informationszentrum e.V.

Erstellt am 1. Mai 2013

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Miesmuschel-Suppe mit Leinöl

Wie viele Fischsorten besitzt auch Leinöl einen hohen Gehalt an gesunden und wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Mit seinem mild aromatischen Geschmack bereichert es die klassische Zubereitung von Miesmuscheln als köstlichen Muscheltopf mit Knoblauch, Weißwein und frischen Kräutern. MEINE VITALITÄT zeigt Ihnen das Rezept.

Für 4 Personen benötigen Sie:

  • 500 Gramm Miesmuscheln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Thymianzweig
  • 200 Milliliter trockener Weißwein
  • 2 Schalotten
  • 300 Gramm Kartoffeln
  • 4 Esslöffel Butter
  • etwas Salz
  • 200 Milliliter Sahne
  • etwas Pfeffer
  • 3 Stiele Petersilie
  • 4 dünne Scheiben Sauerteigbrot
  • 5 Teelöffel frisches Leinöl

So bereiten Sie die Miesmuschel-Suppe mit Leinöl zu:

Muscheln gründlich waschen und geöffnete wegwerfen. Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln und in Olivenöl glasig dünsten. Thymian und Muscheln zugeben, kurz mitdünsten und mit Weißwein ablöschen. Topf abdecken und circa fünf Minuten garen, bis sich die Muscheln öffnen. Muscheln abgießen und Sud auffangen. Ungeöffnete Muscheln wegwerfen. Restliches Muschelfleisch aus den Schalen lösen und einige Muscheln samt Schale zur Seite legen.

Schalotten und Kartoffeln schälen und klein schneiden und in zwei Esslöffel Butter andünsten. Einen halben Liter Wasser angießen, salzen und kochen lassen bis alles gar ist. Sahne und Muschelsud dazugeben und nochmals aufkochen lassen. Fein Pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rinde vom Brot abschneiden und in je vier Streifen schneiden. In Butter zu Crostini rösten und mit Leinöl beträufeln. Muschelfleisch und Muscheln mit Schale auf Teller aufteilen und die heiße Suppe darauf geben, mit Crostini garnieren und mit etwas Leinöl beträufeln.

Tipp: Leinöl sollte immer frisch geöffnet verwendet und schnell verbraucht werden, da es bereits nach wenigen Tagen bitter wird.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: circa 35 Minuten

Quelle: Fisch-Informationszentrum e.V. www.fischinfo.de

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FISCH & FLEISCH FEED

MEINE ALTERSGRUPPE