ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN FISCH & FLEISCH

Knuspriger Seelachs und pikante Kartoffeln frisch aus dem Ofen.

Knuspriger Seelachs und pikante Kartoffeln frisch aus dem Ofen.    Fisch-Informationszentrum e.V.

Erstellt am 22. Mai 2013

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Seelachs mit Walnuss-Mayonnaise

Kaum eine andere Fischart ist so vielseitig und gleichzeitg so gesund wie Seelachs. Sein hoher Gehalt an Jod ist besonders wichtig für die Funktion der Schilddrüse und damit für das Wachstum und die Zellteilung. Besonders gebraten entfaltet Seelachs sein feines Aroma. Die selbstgemachte Mayonnaise mit ihrer nussigen Note gerösteter Walnüsse rundet den Geschmack perfekt ab. MEINE VITALITÄT zeigt Ihnen das pikante Rezept für Seelachs in knuspriger Panade mit Kartoffelecken und hausgemachter Walnuss-Mayonnaise.

Für 4 Portionen benötigen Sie:

  • 70 Gramm Butter
  • 1 Scheibe Toastbrot
  • 20 Gramm Walnusskerne
  • 10 Gramm Mandelblättchen
  • etwas Salz
  • 1 Messerspitze Senf
  • 1 Teelöffel Weißweinessig
  • 100 Milliliter Walnussöl
  • 600 Gramm Kartoffeln
  • 1 Zucchini
  • 4 Schalotten
  • 6 Esslöffel
  • etwas Pfeffer
  • 200 Gramm Seelachsfilet

So bereiten Sie den Seelachs mit Walnuss-Mayonnaise zu:

Zimmerwarme Butter schaumig schlagen, Toast entrinden und fein würfeln. Walnusskerne und Mandelplättchen unter Rühren in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten und abkühlen lassen. Nüsse, Brotwürfel und Butter fein pürieren und salzen. Masse zwischen Klarsichtfolie dünn ausrollen und einfrieren.

Eigelb, Senf und Essig in eine Schüssel geben und unter ständigem Rühren Walnussöl hinein gießen, bis eine cremige Masse entsteht. Mit Salz abschmecken und bei Bedarf mit etwas lauwarmem Wasser verdünnen.

Kartoffel, Zucchini und Schalotten schälen und in Spalten schneiden. Kartoffeln mit Olivenöl betreufeln und bei 200 Grad im Backofen circa 25 Minuten backen. Nach 15 Minuten Schalotten und Zucchini dazugeben. Salzen und pfeffern.

Fischfilets salzen und in einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten und anschließend zu den Kartoffeln auf das Blech legen. Bei 120 Grad circa zehn Minuten garen. Gefrorene Kruste auf Größe der Fischfilets schneiden und darauflegen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill bei circa 250 Grad goldfarben gratinieren.

Tipp: Walnussöl sollte nicht erhitzt werden, da es sonst sein Aroma verliert und schnell rauchig und verbrannt schmeckt.

Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: circa 40 Minuten

Quelle: Fisch-Informationszentrum e.V. www.fischinfo.de

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FISCH & FLEISCH FEED

MEINE ALTERSGRUPPE