ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN FISCH & FLEISCH

Eine baskische Spezialität - Piperade

Eine baskische Spezialität - Piperade    www.obstgemuesebuero.de

Erstellt am 18. Juli 2014

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Baskische Piperade

Die Piperade ist traditionell eine baskische Köstlichkeit. Das Gericht ist in der vegetarischen Küche sehr bekannt. Der Rezeptvorschlag und das ursprüngliche Gericht wird jedoch mit rohem Schinken angerichtet. Die Konsistenz ähnelt einem Omelette. Im folgenden stellt MEINE VITALITÄT Ihnen ein Rezept für eine leckere Piperade vor.


Für 4 Personen benötigen Sie:

  • 4 geröstete und abgezogene gelbe Paprika
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 2 kleine Zwiebeln in dünne Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 500 Gramm Tomaten, abgezogen und in Stücke geschnitten
  • 1 Esslöffel Thymianblätter
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 8 Eier
  • 30 Gramm Butter
  • 1 Esslöffel fein gehackte Blattpetersilie
  • 4 große Scheiben roher Schinken

So bereiten Sie die Piperade zu:

Die Paprika in Streifen schneiden und anschließend in einem Kochtopf mit 2 Esslöffel Öl circa 3 bis 4 Minuten leicht andünsten. Die Zwiebel und den Knoblauch hinzugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Die Zutaten Tomate, Thymian, Salz und Pfeffer hinzufügen und 15 Minuten köcheln lassen. Die Eier verschlagen und danach 15 Gramm Butter zugeben. In einer großen Pfanne 2 Esslöffel Öl erhitzen und die Eier hineingeben. Das gedünstete Gemüse hinzufügen und unter ständigem Rühren langsam fest werden lassen bis die Eimasse eine cremige Konsistenz hat. Mit Petersilie garnieren und mit dem rohen Schinken servieren.

Tipp: Sie können das Gericht auch ohne Schinken zu Tisch bringen.

Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: circa 35 Minuten

Quelle: www.obstgemuesebuero.de

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

FISCH & FLEISCH FEED

MEINE ALTERSGRUPPE