ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN SÜßES

Zum Anbeissen: Die Brownies sehen nicht nur lecker aus...

Zum Anbeissen: Die Brownies sehen nicht nur lecker aus...Green Vital Media GmbH

Erstellt am 18. Juli 2011

Marc Basiner

von Marc Basiner


Experte für Fitness, Tanz und Aerobic

New York Style-Brownies: Schön schokoladig

Unser erstes süßes Rezept ist geschmacklich und auch inhaltlich eine Wucht! Deshalb gibt es zu dem leckeren Rezept auch gleich passende Fitnesstipps, damit Sie die süße Sünde nicht bereuen müssen.

MEINE VITALITÄT-Experte Marc Basiner verrät Ihnen sein süßestes Lieblingsrezept: New York Style Brownies. Dass er das eigentlich von seinem Kollegen Milton Irons geklaut hat, der in Berlin das "Milton's Tanzstudio" führte, verheimlicht er dabei nicht. Schließlich hat er den Brownies seinen eigenen Stempel aufgedrückt: Statt Miltons nussigerer Variante sind Marcs New York Style-Brownies nämlich vor allem richtig schön schoko-klebrig. Die Kalorienanzahl gibt der figurbewusste Sportler gleich mit an. So weiß jeder, was er nachher wieder abtrainieren muss... Und das Beste: Marc Basiner sagt Ihnen, wie Sie das hinkriegen und welche Übungen sich perfekt zum Brownie verbrennen eignen. So können Sie ohne schlechtes Gewissen schlemmen.

Für ein ganzes Blech leckerer Brownies benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 250 Gramm Butter (754 kcal)
  • 6 Tafeln Schokolade (je 100 Gramm) - Marc empfiehlt 4 Tafeln Halbbitter- und 2 Tafeln Vollmilchschokolade (etwa 3360 kcal)
  • eine Tasse Dinkel-Vollkornmehl (67,2 kcal)
  • 3 Tüten Vanille-Zucker (57 kcal)
  • 4 Eier (324 kcal)
  • 1 Teelöffel Backpulver (4,5 kcal)
  • optional: Rosinen (12 Stück haben 15 kcal)

So bereiten Sie die Brownies zu:

Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor. Die Butter und anschließend fünf der Schokoladentafeln im Wasserbad schön weich werden lassen. Den Topf auf die Arbeitsfläche stellen und die restlichen Zutaten unterrühren, ganz zum Schluss die Eier.
Den Teig am besten auf dem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Der Teig sollte etwa drei Zentimeter dick sein.
Schneiden Sie die letzte Tafel Schokolade grob klein und verteilen sie die Stückchen auf dem Teig. Leicht andrücken. Backen Sie den Teig maximal 15 Minuten.
Lassen Sie danach den Teig etwas abkühlen und schneiden Sie ihn in Brownie-Stücke.

Übrigens: Bewahren Sie die Brownies am besten im Kühlschrank auf - das kühle Klima schafft eine gute Konsistenz. Außerdem können Sie den Brownie-Genuss so über ein paar Tage verteilen. Am besten teilen Sie die leckeren Schokoteilchen mit Freunden und Kollegen.

Fürs gute Gewissen

Zugegeben, die Brownies sind Gift für die schlanke Linie – ein Blech bringt etwas über 4.500 Kalorien zusammen! Doch keine Sorge, Marc Basiner wäre nicht unser Fitness-Experte, wenn er nicht gleich das passende Training parat hätte, mit dem Sie die Brownie-Kalorien wieder verbrennen. Angenommen Sie verputzen an einem Tag ein Viertel des Brownie-Blechs, würden Sie sich satte 1.141 Kalorien genehmigen. Um das noch am gleichen Tag zu verbrennen, haben wir das passende Fitnessprogramm für Sie.

Fitnesstipps zum Abtrainieren der Brownies

Mit einer Stunde Joggen am Morgen verbrauchen Sie bereits etwa 820 Kalorien. Wenn Sie mittags kochen (vorausgesetzt es ist etwas Leichtes), verbrennen Sie dabei noch mal etwa 44 Kalorien. Zur Kaffeestunde als Entspannung 15 Minuten Klavier zu spielen verbraucht etwa 39 Kalorien und 45 Minuten Aerobic am Abend im Fitnessstudio verbrennt noch mal 294 Kalorien. Mit diesem extra Gesamtverbrauch von 1197 Kalorien können Sie abends trotz Brownie-Genuss zufrieden einschlafen. Die anderen Mahlzeiten an diesem Tag sollten allerdings recht gemüselastig und dezent ausfallen.

Bio-Tipp:

Wer auf Bio-Produkte verzichtet, kann natürlich etwas Geld sparen. Marc Basiner empfiehlt Ihnen aber, Bio-Produkte zu nutzen, denn alles, was wir verzehren, muss der Körper auch verarbeiten. Welche Langzeitschäden über die Jahre durch unachtsame Ernährung entstehen, ist ungewiss. Die Belastungsgrenze eines jeden Menschen ist individuell und wir können leider nicht alles Unnütze im Körper ohne Weiteres ausschwemmen. Deshalb sollten Sie möglichst gute Nährwerte aufnehmen und sich von Pestiziden und ungesunden Rückständen so gut es geht fernhalten.

Selbsttest der Redaktion:

Die MEINE VITALITÄT-Redaktion hat Marc Basiners Brownies nachgebacken und ist restlos begeistert! Das Rezept ist einfach umzusetzen und die Brownies schmecken sensationell schokoladig. Eine besonders gute Konsistenz haben sie nach ein paar Stunden im Kühlschrank – und so sind sie auch ein, zwei Tage später noch superlecker. Zusammen verputzt schmecken die New York Style Brownies am besten und man läuft nicht Gefahr, sich zu überfuttern. Wir haben für unsere Variante Bio-Weizenmehl genommen, auf Rosinen verzichtet und die Brownies nach 10 Minuten aus dem Ofen geholt. Mhhhhh…lecker!

MEINE VITALITÄT wünscht guten Appetit!

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

SÜßES FEED

MEINE ALTERSGRUPPE