ERNÄHRUNG KOCHEN & BACKEN VEGETARISCHES

Blumenkohl-Brokkoli-Gratin

Blumenkohl-Brokkoli-Gratin    Wirths PR

Erstellt am 6. Juli 2017

MEINE VITALITÄT Redaktion

von MEINE VITALITÄT Redaktion


Blumenkohl-Brokkoli-Gratin

Die vitalisierende Wirkung von Brokkoli und Blumenkohl wird in diesem Rezept vereint und als Gratin deftig kreiert. Die schnelle Zubereitung macht es zum perfekten Feierabend-Rezept nach einem langen Arbeitstag.

Das benötigen Sie für 4 Personen

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 300 g Brokkoli
  • 250 g Penne
  • 4 Tomaten
  • 250 g Mozzarella
  • Olivenöl
  • 200 ml Sahne
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • fein gewiegte Petersilie

Zubereitung

Das Gemüse waschen und putzen. Den Brokkoli und den Blumenkohl in Salzwasser ca. 8 Minuten garen, herausnehmen und abtropfen lassen. Gleichzeitig die Penne in kochendem Salzwasser ca. 7 Minuten „al dente“ garen, abgießen und abtropfen lassen. Die Tomaten in kleine Würfel, Mozzarella in Scheiben schneiden. Den Blumenkohl und den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen. Eine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen und einen Großteil der Nudeln hineingeben. Darauf als zweite Schicht das bunt vermischte Gemüse geben und die restlichen Penne obenauf verteilen. Die Sahne mit den Eiern, Salz und Pfeffer verquirlen und über das Gratin geben. Etwa 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 225 °C garen, kurz herausnehmen, mit den Mozzarella-Scheiben belegen und weitere 3-4 Minuten überbacken, bis der Käse leicht zerläuft. Mit fein gewiegter Petersilie garniert servieren.

Blumenkohl ist eines der gesündesten Gemüse

Blumenkohl aus heimischen Gebieten bekommt man zwischen Juni und Oktober. Nach dem Kauf sollte der Kohl nur 1-2 Tage aufbewahrt werden, möglichst bei Temperaturen um null Grad. Vor dem Verarbeiten legt man den Blumenkohl eine halbe Stunde mit dem Strunk nach oben in Salzwasser. Dieser Arbeitsschritt ist vor allem bei Freilandgemüse wichtig, um eventuelle Schädlinge zu vertreiben. Blumenkohl wird meistens gekocht und mit einer hellen Sauce serviert. Er kann aber auch überbacken, gebraten, in Butter gedünstet oder nach kurzem Blanchieren als Rohkost zubereitet werden.

Mehr Rezepte finden Sie hier.

NEWSLETTER

Ab und zu einen Tipp?

MEINE VITALITÄT GANZ NAH

VEGETARISCHES FEED

MEINE ALTERSGRUPPE